News

News 29.09.2020, 15:09

AMORPHIS, NIGHTWISH, DELAIN - Ende der Zusammenarbeit mit John Finberg nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung

Unter anderem AMORPHIS, DELAIN und NIGHTWISH beendeten die Zusammenarbeit mit US-Booker John Finberg und seiner Agentur First Row Talent, nachdem gegen ihn unter anderem vermehrt Vorwürfe der sexuellen Belästigung laut wurden.

AMORPHIS veröffentlichten auf ihrer Facebook-Seite folgendes Statement: "AMORPHIS akzeptieren keine Form von Mobbing, Belästigung oder Rassismus. Wegen aktueller Anschuldigungen gegen First Row Talent Agency und John Finberg wird John Finberg mit sofortiger Wirkung AMORPHIS in den Vereinigten Staaten. Kanada oder irgendeinem anderen Land nicht mehr vertreten."

NIGHTWISH hielten ihr Statement kurz und knapp: "NIGHTWISH haben aufgehört, Mr. Finberg zu engagieren und haben alle Kontakte zu ihm und seinem Unternehmen abgebrochen."

Auch DELAIN stoppten ihre Zusammenarbeit mit Finberg: "DELAIN beendeten ihre Zusammenarbeit mit John Finberg während ihrer letzten USA-Tour 2019. First Row Talent und John Finberg buchen DELAIN nicht länger in Nordamerika, Kanada oder irgendeinem anderen Land. DELAIN stehen für keine Form von Belästigung, Mobbing, Sexismus oder Rassismus."

Gegen Finberg sammeln sich seit einigen Jahren, vermehrt aber seit kurzer Zeit zahlreiche Vorwürfe der sexuellen Belästigung, Drangsalierung, Gewaltandrohung, Rassismus und Frauenfeindlichkeit, die zahlreiche Metal-Fans, Musiker und Szene-Angehörige zum Beispiel via Twitter bestätigten. An dieser Stelle kann man sich einen Überblick über einige Vorwürfe im Detail verschaffen.

Bands:
NIGHTWISH
AMORPHIS
DELAIN
Autor:
Alexandra Michels

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos