ReviewGame

Kategorie
Game 
Heft
RH #289 
Titel
SHIFT 2: UNLEASHED 
Erscheinungsjahr
2011 
Note
8.0 

(Electronic Arts) (PC; USK 6)
Mit „Need For Speed: Shift“ versuchten Electronic Arts vor knapp zwei Jahren, sich auch abseits der eigentlichen Arcade-Wurzeln der altehrwürdigen Serie im eher realistischen Rennsimulationsgenre zu etablieren und schufen eine Mischung aus Simulation und Funracer. Weil das Experiment offensichtlich glückte, steht mit „Shift 2: Unleashed“ nun der Nachfolger ins Haus. Konsequenterweise verzichtete die Marketing-Abteilung dieses Mal gleich auf den „Need For Speed“-Zusatz im Titel. In der Fortsetzung läuft wie erwartet alles noch ein wenig runder, sieht besser aus und fühlt sich besser an als noch im Vorgänger. Ein sowohl in optischer als auch in spielerischer Hinsicht gelungenes Highlight ist die neue Helmkamera: Statt lediglich über die Armaturen des Wagens, schaut der Spieler jetzt optional direkt aus dem Helm des Fahrers, was die Sicht zwar noch ein wenig mehr einschränkt als die gewohnte Cockpit-Perspektive, gleichzeitig aber für mehr Realismus sorgt, weil sich die Helmkamera beispielsweise beim Bremsen neigt und Kurvenbewegungen nachvollzieht. Verbesserungsbedarf besteht vor allem am Schadenssystem und an der teilweise überzogen aggressiv agierenden Künstlichen Intelligenz. Daneben wäre zumindest die optionale Zuschaltbarkeit von Features wie Benzinverbrauch und Reifenverschleiß nötig, um mit der Konkurrenz den Boden aufwischen zu können.


Jens Peters 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG