ReviewAlbum

Band
HELLOWEEN 
Kategorie
Album 
Heft
RH #28 
Titel
Keeper Of The Seven Keys Part II 
Erscheinungsjahr
1988 
Note
9.0 

Nach dem Riesenerfolg von "Keeper Of The Seven Keys" sind die Erwartungen natürlich groß. So bin ich als HELLOWEEN-Fan nach den ersten Takten des Openers 'Eagle Fly Free' buchstäblich aus allen Wolken gefallen. Sicher, die Produktion ist gut. Sie ist auch sauber. Sie ist nur eins nicht: HEAVY! Und sie ist von Tommy Hansen, dessen Sternstunde ("Red Hot And Heavy" - Pretty Maids) nun auch schon eine Weile her ist und der im Grunde bekannt dafür ist, daß er die Gitarren nicht gerne in den Vordergrund schiebt. Beim H ELLOWEEN-Vorgänger ging das ja noch gut, aber jetzt? (Wer's nicht glaubt, dem sei der Vergleich mit den anderen Scheiben der Hamburger empfohlen...) Profitieren davon tut Michael Kiske, dessen Stimme ziemlich weit vorne steht und der eine alles überragende Gesangsleistung abliefert! Kommen wir zu den Songs: Der eben erwähnte Opener ist in etwa mit 'I'm Alive' zu vergleichen. Ein schneller Song, der Refrain geht sofort ins Ohr. 'You Always Walk Alone', ein guter Midtemporocker. 'Rise And Fall' ist eine etwas ungewöhnliche, aber irgendwie witzige und deshalb coole Nummer. Die Single-Auskopplung 'Dr. Stein' ist für mich hingegen der absolute Tiefpunkt der LP. Ganz nett gemacht, aber auf solche Kinderliedchen steh' ich nicht. 'We Got The Right' ist ein langsamer, fast balladesker Song (okay). Seite 2 startet mit den beiden von Kai Hansen verfassten Songs 'March Of Time' und 'I Want Out', die mir stilistisch am besten gefallen. Insbesondere ersterer zählt sicher zu den absoluten Höhepunkten der LP. Etwas mehr hingegen hatte ich mir von dem 13-minütigen Titelstück erwartet, "Halloween" war da meiner Meinung nach besser. Trotzdem weit über dem Durchschnitt. Unterm Strich also eine LP, die vielleicht hätte besser sein können. Ein härterer Sound und ein straighter Uptempotrack wie 'Save Us' (noch auf Advancetape - CD-Bonustrack?) anstelle von 'Dr. Stein' wären wohl angebracht gewesen. Die Geschmäcker sind da wohl verschieden, ich finde, eine ganz normale 9 ist fair. Aber es war mehr drin...


Holger Stratmann 9.0

AMAZONEMPFEHLUNG