ReviewAlbum

Band
AEROSMITH 
Kategorie
Album 
Heft
RH #360 
Titel
Back In The Saddle Again 
Erscheinungsjahr
2017 
Note

Cannonball/Soulfood (146:06)
Die bereits als Bootlegs existierenden Live-Aufnahmen wurden nun ganz offiziell als Doppel-CD wiederveröffentlicht. Notwendig? Meiner Meinung nach nicht. Einerseits stellen die AEROSMITH-Konzerte interessante Momentaufnahmen dar, da beide Shows ohne den zeitweise ausgestiegenen Joe Perry (g.) stattfanden, die spätere außerdem ohne Brad Whitford. Was Spielfreude, Professionalität und Sound angeht, ist „Back In The Saddle Again (The Live Broadcast Radio Shows 1980 And 1984)“ allerdings eine Katastrophe. Aussetzer und schiefe Töne sind, insbesondere bei Fronter Steven Tyler, die Regel, Background-Gesang, Fan-Chöre und Instrumente hört man manchmal kaum (´Walk This Way´, ´No More No More´), die ganze Band klingt merklich lustlos. Zur Drogen-Hochzeit der Luftschmiede zwar nicht verwunderlich, aber Geld muss man dafür nicht ausgeben. Lieber in „Live! Bootleg“ oder „A Little South Of Sanity“ investieren, davon habt ihr mehr.
Alexandra Michels


Alexandra Michels

AMAZONEMPFEHLUNG