ReviewDynamit

Band
DEMON 
Kategorie
Dynamit 
Heft
RH #307 
Titel
Unbroken 
Erscheinungsjahr
2012 
Note
8.0 

Spaced Out Music (46:36)
Wow, das hätte ich nicht erwartet! Nach einigen - wenn man ehrlich ist - verzichtbaren Alben („Blowout“, „Spaced Out Monkey“, „Better The Devil You Know“) haben DEMON mit dieser Eigenproduktion noch einmal so richtig die Kurve gekriegt. Vom Opener ´Prey´ bis hin zum abschließenden ´I Still Believe´ bieten sie zehnmal melodischen, atmosphärischen Hardrock, der hin und wieder in überraschend wuchtigen Metal übergeht. ´Unbroken´ oder ´Fill Your Head With Rock´ sind zwei solcher Nummern, die klingen, als wären DEMON ins Jahr 1982 zurückgebeamt worden. Andererseits gibt es - wie in ´Wings Of Steel´ oder ´Take Me To Your Leader´ - auch Parallelen zur bombastischeren „Breakout“/„Taking The World By Storm“-Phase - und zwar beides, darauf kommt´s ja an, auf hohem Niveau.
Sänger Dave Hill hat wirklich nicht viel von seinem Charisma eingebüßt und zusammen mit Drummer Neil Ogden, der die meisten Songs mitkomponiert hat, ein tolles (auch gut produziertes) Album hingelegt. Irgendwie fühle ich mich an Judas Priest und „Angel Of Retribution“ erinnert: Halford und Co. gelang auf ihre alten Tage ja auch noch mal ein echtes, Karriere umspannendes Highlight. Demons Antwort auf „Nostradamus“ brauche ich aber nicht unbedingt..


Götz Kühnemund 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen