ReviewDVD - Musik

Band
ANNIHILATOR 
Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #358 
Titel
Triple Threat 
Erscheinungsjahr
2017 
Note

(UDR/Warner)
Wie der Titel schon andeutet, beinhaltet das neue ANNIHILATOR-Blu-ray/Doppel-CD-Package drei Features: Neben einem coolen Live-Mitschnitt vom Bang Your Head Festival gibt es noch eine Unplugged-Session aus dem Studio und eine Mini-Dokumentation zu sehen bzw. hören. Eigentlich handelt es sich also um Material, das heute typischerweise als Bonus-DVD/CD zu einem neuen Album ausgegeben wird. Im Falle von ANNIHILATOR macht die Veröffentlichung in dieser gebündelten Form aber durchaus Sinn, da der Fan hier erstmals das aktuelle Line-up vorgestellt bekommt, das nach der Veröffentlichung von „Suicide Society“ mal wieder komplett umgekrempelt wurde. Beim BYH-Gig demonstriert das Quartett seine Spielfreude und Präzision (es nerven lediglich die nachträglich aufgebauschten Publikumsreaktionen), während Jeff Waters für die Unplugged-Session sogar noch zwei Gastmusiker ins Studio lädt. Der Akustik-Gig zeigt ANNIHILATOR von einer überraschend sanften Seite, ist in der Blu-ray-Fassung allerdings durch wenige Schnitte und ein unspektakuläres Setting eher einschläfernd (hier sollte man besser zur Audioversion auf der CD greifen). Als positive Überraschung entpuppt sich die einstündige „Mini Documentary 2016“, bei der die Bandmitglieder aus dem Nähkästchen plaudern, Fanfragen beantworten und Jeff Waters gar seine alte Wohngegend in Ottawa vorstellt. Sehenswert!


Ronny Bittner

AMAZONEMPFEHLUNG