ReviewDVD - Musik

Band
DANKO JONES 
Kategorie
DVD - Musik 
Heft
RH #302 
Titel
Bring On The Mountain 
Erscheinungsjahr
2012 
Note

(Bad Taste/Soulfood)
DANKO JONES haben mittlerweile auch schon 16 Jahre Bandgeschichte auf dem Buckel, weshalb es Zeit für eine ausführliche Danko-Dokumentation wurde. Der 90-minütige „Bring On The Mountain“-Streifen fesselt vor allem in der ersten Hälfte, in der die Anfänge der Band thematisiert und mit vielen alten Aufnahmen aufgewertet werden. Auch in der zweiten Hälfte bleibt die DVD unterhaltsam, die Spannungskurve flacht aber etwas ab, da man sich ein wenig zu sehr von einem Album-Tour-Zyklus zum nächsten hangelt und dem Publikum wenig Einblick in die Bandchemie gibt. Während man bei der Anvil-Doku quasi das Gefühl hat, mit Lips auf der Couch zu sitzen, halten Danko und sein Mitstreiter John Calabrese den Zuschauer etwas auf Distanz. Zum Beispiel werden die Gründe für die ständigen Drummerwechsel kaum thematisiert. Außerdem kommen die ehemaligen Mitglieder oder Weggefährten (abgesehen von einem Roadie und Produzent Matt DeMatteo) so gut wie gar nicht zu Wort.
Dennoch zählt die DVD für Danko-Fans zum Pflichtprogramm. Neben der insgesamt guten Doku gibt es noch einen 20-minütigen Kurzfilm, der auf den drei „Below The Belt“-Clips basiert, sowie eine zweite DVD mit allen 19 (!) Videoclips und 14 Liveclips. Value for money!


Ronny Bittner

AMAZONEMPFEHLUNG