ReviewDemo-Review

Band
KISSING LUCIFER 
Kategorie
Demo-Review 
Heft
RH #348 
Titel
The Road Trip Tapes - Stories About Blood And Debris 
Erscheinungsjahr
2016 
Note

Man könnte sich bei dem Titel für ein Vier-Track-Demo durchaus kürzer fassen, aber KISSING LUCIFER klotzen auch sonst ganz gern. Hinter der Band steckt Oliver Amberg, früher bekannt von Celtic Frosts unterbewertetem Schlüpferstürmer „Cold Lake“ und Coroner, heutzutage noch bei The Boris Karloff Syndrome. Unter dem Banner KISSING LUCIFER lebt er seine Vorliebe für staubigen Hardrock aus und holte sich dafür einen Sänger und ´ne Sängerin an Bord, die den detailreich inszenierten Songs einen originellen Stempel aufdrücken. Schon an Titeln wie ´Roadkill´ und ´Snakepit Driver´ merkt man, dass „The Road Trip...“ eine Konzept-EP geworden ist. Die beiden ProtagonistInnen (die mit eigenen Songs bedachten „Gasoline Priest“ und „Motel Princess“) kämpfen sich offensichtlich eine blutige Schneise durch die US of A. Gucken wir mal, ob das Ganze irgendwann im Albumformat weitererzählt wird.
* Physisch gibt´s „The Road Trip...“ als auf 333 Stück limitierte schicke CD im Vinyl-Look, zugreifen kann man unter: www.kissinglucifer.com


Jan Jaedike

AMAZONEMPFEHLUNG