RH #376Titelstory

ALICE IN CHAINS

Ein kleines Wunder

Alice In Chains

ALICE IN CHAINS tourten schon mit Slayer, Van Halen und Megadeth, bevor der große Seattle-Hype losbrach. Über 30 Jahre nach ihrer Gründung liefert die metallischste der großen Grunge-Bands mit „Rainier Fog“ ihr bestes Album seit dem Tod von Sänger Layne Staley ab. Wir trafen uns mit Sänger/Gitarrist Jerry Cantrell und Drummer Sean Kinney, um über Alice, die turbulente Vergangenheit und ihre Rolle als unfreiwillige Genre-Vorreiter zu sprechen. Außerdem beleuchten wir in weiteren Artikeln ausführlich das Phänomen Grunge, stellen die wichtigsten Platten und tragischsten Todesfälle vor und suchen eine Antwort auf die Frage: Hat der Grunge den Achtziger-Jahre-Metal getötet?

Sean Kinney ist kein typischer Schlagzeuger: Der 52-Jährige hält sich im Hintergrund und arbeitet an den visuellen Konzepten wie Lightshow und T-Shirts. Dazu passen seine bescheidenen Kommentare zur Akzeptanz von ALICE IN CHAINS in Musikerkreisen und die Tatsache, dass er soziale Netzwerke nicht mag.  

Sean, wir haben uns schon mehrmals persönlich getroffen, u.a. 2001 in Seattle in einem Motorradladen, wo du mit Spys4Darwin, einem Allstar-Nachfolger von ALICE IN CHAINS, geprobt hast. In der Band war auch Chris DeGarmo, der ehemalige Queensryche-Gitarrist. Er spielt jetzt auf einem Track von „Rainier Fog“. Ihr seid noch immer gute Freunde, oder?

»Ja, schon seit ewigen Zeiten. Chris ist einer der talentiertesten Menschen, die ich kenne, ein toller Typ und ein sehr guter Freund. Als wir in Seattle aufgenommen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen