RH #372Lauschangriff

NECROS CHRISTOS

Samsara Death Experiment

Necros Christos

Samstagabend Ende Februar in Berlin-Kreuzberg, Theater Expedition Metropolis: Hier, in unmittelbarer Nähe von Paul-Lincke-Ufer und Landwehrkanal, bitten NECROS CHRISTOS, Deutschlands vielleicht beste Death-Metal-Band, zwei Dutzend Freunde und Supporter, darunter eine Handvoll Pressevertreter, zur Listening-Session eines Manifests, mit dem am 18. Mai, dem Tag seiner Veröffentlichung, alles gesagt sein wird: „Domedon Doxomedon“.

»Es fühlt sich absolut großartig an, alles in trockenen Tüchern zu haben«, rekapituliert Mors Dalos Ra, Gitarrist, Sänger und Kopf von NECROS CHRISTOS. »Wir haben uns für dieses Werk sieben Jahre Zeit gelassen, uns als Musiker immer wieder selbst herausgefordert und zu Höchstleistungen angetrieben. Wir haben viel für dieses Album gegeben, eine Zeitlang zusammen gelebt und geprobt, und wir waren in den letzten Jahren weder live noch in irgendwelchen Magazinen präsent. Druck haben wir allerdings nie verspürt, denn wir sind kein Teil des widerlichen Musikbusiness und wollten und werden es nie sein.«
„Dieses Werk“, das ist trotz der stattlichen Band-Geschichte von 17 Jahren und jeder Menge Demos, Split-Releases sowie EPs tatsächlich erst das dritte Full-length-Album der Berliner - und es wird gleichzeitig das letzte darstellen.
„Denn wo der Anfang ist, dort wird auch das Ende sein“, zitiert der Einladungs-Flyer zur Listening-Session das Thomasevangelium, eine Logien-Sammlung aus dem 2. Jahrhundert, und auch der bereits übermittelte Album-Claim „Endtyme Death...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SODOM + DESASTER + EVIL INVADERS + CLITEATER + WITCHBURNER + REVEL IN FLESH + DOWNFALL OF GAIA + FLESHCRAWL + SOULBURN + ASPHYX + u.v.m.05.10.2018
bis
06.10.2018
Lichtenfels, StadthalleWAY OF DARKNESS FESTIVALTickets
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen