RH #371Interview

MEMORIAM

Tausende unbekannte Gräber

Memoriam

Wir treffen MEMORIAM im Januar in Donzdorf – nur ein Jahr nach Veröffentlichung ihres Debüts „For The Fallen“. Sänger Karl Willetts (ex-Bolt-Thrower) sitzt uns in seinem in Berlin gekauften Antifa-T-Shirt und am Weizenbier schlürfend gemeinsam mit Bassist Frank Healy (ex-Benediction), der abwechselnd Baileys und Beck´s Green Lemon genießt, gegenüber. Beide scheinen äußerst redselig und gespannt auf die ersten Resonanzen zum neuen Album „The Silent Vigil“ zu sein.

Meine Herren, eure letzte Veröffentlichung ist gerade mal ein Jahr her – es scheint, als hättet ihr neue Energien gesammelt, weil ihr eine kreative Freiheit genießen könnt, die es in der Endphase von Bolt Thrower nicht mehr gab.

Karl: »Absolut. Schon das erste Album fühlte sich für uns wie ein frischer Atemzug an, es war eine Befreiung.«

Frank (zu Karl): »Du warst sonst oft sehr beschränkt, was die Lyrics anging, es musste sich im Großen und Ganzen bei Bolt Thrower immer um Kriegsthemen handeln. MEMORIAM erlauben da mehr Spielraum.«

Karl: »Genau! Mit dem Debütalbum wollten wir uns erst mal als Band etablieren, es war eine Art Übergang, da die Leute natürlich gewisse Dinge von uns erwarteten, die wir ihnen mit dem Album auch geliefert haben. Aber wir wollten uns von den Ketten und aus den Schatten der Vergangenheit befreien. Auch wenn das immer ein Teil von uns bleiben wird, sind wir mit dem neuen Album im Hinblick auf unsere eigene Identität einen massiven Schritt vorwärts gegangen, indem wir verschiedene Sounds nutzen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen