RH #368Krach von der Basis

ALL PIGS MUST DIE

Lecker Schweine-Sandwich

All Pigs Must Die

ALL PIGS MUST DIE legen Wert darauf, dieses Interview als Kollektiv gegeben zu haben. Hinter dem plakativen Namen stehen Sänger Kevin Baker (The Hope Conspiracy), die Gitarristen Adam Wentworth (Bloodhorse) und seit 2017 Brian Izzi (Trap Them), Bassist Matt Woods (Bloodhorse) und Drummer Ben Koller (Converge). „Hostage Animal” ist ihr drittes Album seit 2011. Den Eindruck, es sei dichter und kompakter als die beiden Vorgänger, wehren ALL PIGS MUST DIE ab – wie einiges andere auch.

Welches waren die wichtigsten Momente oder Ereignisse in den sieben Jahren seit der Gründung von ALL PIGS MUST DIE?

»Alle unsere Veröffentlichungen, 2017 zum ersten Mal in Übersee zu spielen, Brian in der Band zu haben und ein Sandwich, das nach uns benannt ist.«

„Hostage Animal” erscheint dichter und kompakter als eure früheren Alben. Könnt ihr mit diesem Eindruck etwas anfangen, oder habt ihr eine Erklärung dafür?

»„Dicht” ist ein Begriff, der auf alle unsere Alben angewendet werden kann. Wir glauben, dass „Hostage Animal” das präziseste und doch dynamischste Album ist, das wir bis dato abgeliefert haben. Mit der erweiterten Besetzung haben wir es geschafft, soundmäßig viel mehr Terrain zu erobern, und wir planen, das auf weiteren Alben fortzusetzen.«

Was sind für euch die Versuchungen und Fallgruben von Liedern, die länger als fünf Minuten dauern?

»Wenn sich etwas zu lang anfühlt, schneiden wir Teile raus. Wenn es sich zu kurz anfühlt, fügen wir mehr hinzu. Die Laufzeit ist irrelevant, sie muss sich...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen