RH #361Festivals & Live Reviews

DEMOLITION HAMMER, MANILLA ROAD, CIRITH UNGOL, MEDIEVAL STEEL, MAJESTY, OMEN, ATLANTEAN KODEX, NIGHT DEMON, ASHBURY

Legenden am laufenden Band

Manilla Road

Wer hätte 2003, als ein Festival namens KEEP IT TRUE an den Start ging, geahnt, was sich daraus entwickeln würde und wie viele legendäre Momente wir unter dem heiligen KIT-Banner erleben würden? Mittlerweile ist die 20. Auflage des Kultfestivals über die Bühne gegangen und hatte nicht nur ein Programm voller Highlights zu bieten, sondern auch ein paar besondere Gäste. Daher von uns herzlichen Glückwunsch und auf die nächsten 20! Ach was, auf die nächsten 40!

Freitag

Für einen hervorragenden Auftakt sorgen SATAN´S HALLOW, die heute zugleich die Veröffentlichung ihrer ersten Platte feiern (deren Vinyl-Version ist übrigens innerhalb weniger Stunden ausverkauft). Die Musiker sind gut aufeinander eingespielt, die Performance wirkt energiegeladen, und Sängerin Mandy Martillo kommt wie die Metal-Kumpanin von nebenan rüber. Eine durchweg sympathische und musikalisch hochwertige Vorstellung der Truppe aus Chicago.
Nicht ganz so rund läuft es für WYTCH HAZEL, was schon bei der Anreise begann: Bassist Neil Corkery hat auf dem Flughafen in Manchester seinen Pass verloren und durfte demzufolge die Insel nicht verlassen. Ein verkehrter Brexit der metallischen Art gewissermaßen. Kompliment an die Jungs aus Lancaster, die trotz dieses Tiefton-Handicaps auftreten und als Trio auf die Bühne gehen. Apropos Handicap: Eine Menge Extralob erhält der blinde Drummer Jack Spencer von etlichen seiner Kollegen, denn diese Kenner wissen, dass es ohne visuelle Informationen deutlich schwieriger ist, präzise...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

NIGHT DEMON28.07.2017KielAlte MeiereiTickets
NIGHT DEMON + SPEED QUEEN + PANDEMIC29.07.2017KasselFiasko Tickets
NIGHT DEMON30.07.2017FrankfurtAU SquatTickets
NIGHT DEMON01.08.2017WeimarGerberTickets
NIGHT DEMON05.08.2017RheineHypothalamusTickets
NIGHT DEMON08.08.2017KrefeldKulturrampeTickets
NIGHT DEMON09.08.2017OldenburgMTSTickets
NIGHT DEMON11.08.2017WeiherLive Music HallTickets
NIGHT DEMON15.08.2017SaarbrückenGarageTickets

Reviews

MANILLA ROAD - To Kill A KingRH #362 - 2017
Golden Core/ZYX (58:16)Man gönnt es Mark Shelton von Herzen, dass ihm nach lang...
ATLANTEAN KODEX - The Annihilation Of BavariaRH #362 - 2017
Ván/Soulfood (100:12)Aller guten Dinge sind drei? Jepp, in diesem Fall definiti...
NIGHT DEMON - Darkness RemainsRH #360 - 2017
Steamhammer/SPV (38:11) Das 2015er Full-length-Debüt „Curse Of The Damned“...
MAJESTY - RebelsRH #358 - 2017
NoiseArt/Universal (53:43)Ob MAJESTY-Chef Tarek „Metal Son“ Maghary die ewig...
OMEN - Hammer DamageRH #350 - 2016
Pure Steel/Soulfood (43:34)Also, es ist ja schon ein wenig seltsam, dass das neb...
NIGHT DEMON - HEAVY METAL MIXTAPERH #345 - 2016
Die Kalifornier NIGHT DEMON sind nicht nur ´ne feine Echt-Metal-Zusammenrottung...
MAJESTY - Generation SteelRH #335 - 2015
NoiseArt/Universal (52:26)Mit „der deutschen Antwort auf Manowar“ verhält e...
MANILLA ROAD - Out Of The AbyssRH #334 - 2015
Shadow Kingdom (43:29)1988 mussten MANILLA ROAD nach vier Fabelwerken in Folge e...
MANILLA ROAD - The Blessed CurseRH #334 - 2015
Golden Core/ZYX (99:38)Im Falle der Epic-Metal-Erfinder MANILLA ROAD ist man gut...
MANILLA ROAD - MystificationRH #329 - 2014
Das in Pittsburgh ansässige Pracht-Label Shadow Kingdom Records erfreut uns mit...
MEDIEVAL STEEL - Dark CastleRH #327 - 2014
Empire (42:36)MEDIEVAL STEEL dürfen sich rühmen, dass sie mit der Aufführung ...
MAJESTY - Banners HighRH #320 - 2013
NoiseArt/Edel (51:34) Da will´s aber jemand wissen: MAJESTY hauen mit „Banne...
ATLANTEAN KODEX - The White GoddessRH #317 - 2013
Cruz Del Sur/Soulfood (55:54) Selten, ganz selten erscheinen Platten, die aus d...
NIGHT DEMON - Night DemonRH #316 - 2013
Shadow Kingdom (13:52) Kalifornier auf dem NWOBHM-Trip: Auf seiner Debüt-EP wo...
MANILLA ROAD - MysteriumRH #309 - 2013
Golden Core/ZYX (49:49) Wie der Reiter auf dem Cover: MANILLA ROAD gehen ihren ...
MAJESTY - Thunder RiderRH #308 - 2012
PLUSMINUS: NoiseArt/Edel (53:16) MAJESTY sind wieder da. Wird ja auch langsam ...
MANILLA ROAD - Playground Of The DamnedRH #294 - 2011
Shadow Kingdom (46:48) Ein ´Jackhammer´, so der Titel des Openers des mittler...
MAJESTY - Own The CrownRH #294 - 2011
Massacre/Soulfood (135:33) Da blicke jemand durch: Erst hat man mit MAJESTY ein...
ATLANTEAN KODEX - The Golden BoughRH #282 - 2010
Ohne an dieser Stelle genauer auf ihre Philosophie einzugehen (ein ausführliche...
OMEN - Blood - Steel - Vengeance
KRP (45:19) Mit der Frühjahrstour und den Festivalauftritten haben sich OMEN...
ATLANTEAN KODEX - The Pnakotic VinylsRH #267 - 2009
In vom Label gewohnt fantastischer Aufmachung kommt die bahnbrechende Debüt-EP ...
MANILLA ROAD - VoyagerRH #254 - 2008
(64:04) „Voyager“ ist ein passender Titel, denn MANILLA ROAD sind mal wiede...
MAJESTY - Hellforces
(48:16) Übertriebenes True-Metal-Gehabe finde ich reichlich albern - besonders...
MAJESTY - Hellforces
Hey, hey, hey, Schleuti - das ist doch etwas zu viel des Guten! Du hast zwar nic...
MEDIEVAL STEEL - The Dungeon Tapes
(37:05) Die legendären Epic-Metaller endlich mit einer neuen CD. Lediglich die...
MANILLA ROAD - Gates Of FireRH #220 - 2005
(72:16) Mark Shelton könnte auch ´nen chilenischen Foxtrott rückwärts einr...
MAJESTY - Metal Law
(106:45) Viele mögen denken, dass eine Band, die gerade mal drei Studioalben v...
MAJESTY - Reign In Glory
(65:11) Eigentlich ist es ganz einfach: Hört euch die MAJESTY-Hymne ´Into The...
OMEN - Eternal Black DawnRH #197 - 2003
(46:06) OMEN konnten mit "Eternal Black Dawn" nur gewinnen, denn das - vom neue...
OMEN - Eternal Black DawnRH #197 - 2003
In retro veritas - die guten Zeiten kommen wieder? Quatsch mit Soße. Nach Metal...
MANILLA ROAD - Mark Of The BeastRH #190 - 2002
(66:07) Nein, dies ist keine neue MANILLA ROAD-Scheibe - sondern ein (offiziell...
MANILLA ROAD - Spiral CastleRH #187 - 2002
(46:31) Schneller als erwartet liefern die ungekrönten Könige des Epic Metal ...
MANILLA ROAD - Spiral CastleRH #187 - 2002
So richtig verstanden habe ich den Kult, der um MANILLA ROAD betrieben wird, nie...
MAJESTY - Sword & Sorcery
Jawoll! Die deutsche Antwort auf Manowar ist da! MAJESTY aus Süddeutschland sin...
MAJESTY - Sword & Sorcery
Ähh, Moment mal: die deutsche Antwort auf Manowar? Also, mit solchen Aussagen s...
CIRITH UNGOL - Servants Of Chaos
Da ist sie also, die lange angekündigte CIRITH UNGOL-Doppel-CD mit Outtakes, Sa...
MANILLA ROAD - Atlantis RisingRH #171 - 2001
2001 ist ohne Zweifel das beste Metal-Jahr seit langem. Nach den famosen Scheibe...
OMEN - Reopening The GatesRH #122 - 1997
Meine Güte - es muß schon Jahre her sein, daß ich auf ein Album so heiß war ...
DEMOLITION HAMMER - Time BombRH #88 - 1994
Nachdem mit Exhorder und Devastation zwei der besten Thrash-Bands der neuen Gene...
MANILLA ROAD - The Circus MaximusRH #64 - 1992
Ein etwas irreführender Titel -die mittlerweile zehnte LP der Epic-Metal-Vetera...
DEMOLITION HAMMER - Epidemic Of ViolenceRH #60 - 1992
Hoppla, was ist denn das? In D-Zug-artigem Tempo überrollt einen "Skull Fr...
MAJESTY - Majesty
Das erste, was beim Reinhören in die Erstlings-CD der Berliner MAJESTY auffäll...
DEMOLITION HAMMER - Tortured ExistenceRH #43 - 1990
Nicht besonders positiv fielen die Kritiken über das erste DEMOLITION HAMMER-De...
MANILLA ROAD - Out Of The AbyssRH #32 - 1988
Ein Mythos ist zerstört, pfui! Bislang standen unsere Kumpels von MANILLA ROAD ...
OMEN - Escape To NowhereRH #30 - 1988
Laut Kollege Kühnemund haben wir es mal wieder mit einer seiner zahllosen Über...
MANILLA ROAD - Live RoadkillRH #29 - 1988
Eigentlich sollte man nicht über Bands schreiben, die man nicht mag. Aber da ke...
MANILLA ROAD - MystificationRH #22 - 1987
Trotz einer gewissen Hochachtung konnte ich MANILLA ROAD nie etwas abgewinnen, d...
OMEN - NightmaresRH #22 - 1987
Bei dieser Scheibe handelt es sich wohl um das Abschiedswerk von Vokalist J.D. K...
OMEN - The CurseRH #19 - 1986
Wie schon in unserem OMEN-Interview auf Seite 38 angedeutet, ist "The Curse" ein...
CIRITH UNGOL - One Foot In Hell
Der Name CIRITH UNGOL dürfte den meisten unter euch bekannt sein. Extrem-Vocali...
MANILLA ROAD - The DelugeRH #16 - 1986
MANILLA ROAD gibt es jetzt schon zehn Jahre. In dieser Zeit hat die Band einige ...
OMEN - Warning Of DangerRH #14 - 1985
"Warning Of Danger" ist eine Scheibe für all die Leute, denen die Savage Grace-...
MANILLA ROAD - Open The GatesRH #12 - 1985
Warum muß ausgerechnet ich die Kritik machen? Allein schon das beigelegte Press...
OMEN - Battle CryRH #8 - 1984
Mal abgesehen vom geschmacklos-naiven Cover gefällt mir diese LP besser als erw...
CIRITH UNGOL - King Of The Dead
Nach der Debüt-LP "Frost And Fire" hat man lange auf dieses Album der vier Kana...
CIRITH UNGOL - Paradise Lost
Auch anno '91 zelebrieren CIRITH UNGOL ungerührt ihren vollkommen eigenen Stil,...
MANILLA ROAD - The Courts Of Chaos1990
"The Courts Of Chaos" ist das letzte Album, das in der klassischen MANILLA ROAD-...
OMEN - Warning Of Danger1985
Es gab nie wieder eine Band, die so klang wie OMEN auf ihren ersten drei Alben ...