RH #353Lauschangriff

TESTAMENT

Blindflug im Cannabisnebel

Testament

Die Bay-Area-Thrash-Institution TESTAMENT kündigt für „Brotherhood Of The Snake“ wieder thrashigere Töne an. Rock Hard unterzog den Longplayer einem ersten Test und sprach mit Sänger Chuck Billy über den schwierigen Entstehungsprozess des elften TESTAMENT-Albums.

Nachdem das Quintett auf den letzten beiden Scheiben „The Formation Of Damnation“ (2008) und „Dark Roots Of Earth“ (2012) nur selten Ausflüge in Hochgeschwindigkeitsgefilde unternahm, legt das eröffnende „Brotherhood Of The Snake“-Titelstück direkt mit Blastbeats los.
»Eric und ich waren nach dem „Dark Roots Of Earth“-Album beide der Meinung, dass wir die Geschwindigkeit anziehen und wieder thrashiger werden sollten«, erläutert Chuck Billy das musikalische Konzept des neuen Albums. »Auf der anderen Seite wollte ich aber bei den melodischen Vocals bleiben und die Death-Growls nur vereinzelt einsetzen. Außerdem sollten die Drums größer als beim letzten Mal klingen und nicht gesampelt werden.«
Nach einem ersten Durchlauf kann man der Band attestieren, ihre Pläne bezüglich Sound und Tempo formidabel umgesetzt zu haben. Zudem klingt das Songwriting spontaner und weniger formelhaft, den gehetzten Entstehungsprozess hört man nur dem etwas wild zusammengewürfelten ´The Pale King´ an.
»Wir haben zwar schon vor eineinhalb Jahren mit der Arbeit angefangen, aber es war sehr schwierig, dieses Album zu schreiben. Ich bekam von Eric immer nur ein paar Riffs, nichts war richtig fertig. Ich schrieb also Lyrics zu allen Parts und konnte...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsTESTAMENT

Brotherhood Of The SnakeRH #354 - 2016
Nuclear Blast/Warner (45:51)Vier Jahre nach „Dark Roots Of Earth“ legen TEST...
Dark Roots Of ThrashRH #318 - 2013
(Nuclear Blast/Warner) Nach dem durchschlagenden Erfolg des letzten TESTAMENT-W...
Dark Roots Of EarthRH #303 - 2012
Nuclear Blast/Warner (51:10) „The Formation Of Damnation“ war DAS Thrash-Al...
The Formation Of DamnationRH #252 - 2008
(50:01) Die neun Jahre seit der letzten „richtigen“ Scheibe „The Gatherin...
Live In LondonRH #223 - 2005
(66:15) Dass das Live-Comeback der Thrash-Titanen in der Originalbesetzung vom ...
First Strike Still DeadlyRH #177 - 2001
Der Oberhammer des Monats kommt aus dem Hause TESTAMENT und ist von vielen siche...
The Very Best Of TestamentRH #174 - 2000
Nicht schlecht - wer Lust auf eine CD voll komprimierter Thrash-Geschichte hat, ...
The GatheringRH #146 - 1999
Kollege Schleutermann hat euch ja bereits im letzten Heft mit seinem Studiorepor...
Signs Of Chaos - The Best Of TestamentRH #134 - 1997
Auf ein Best-of-Album der Bay Area-Thrasher hat die Welt sicher nicht gewartet, ...
DemonicRH #121 - 1997
Ich glaub', mein Schwein pfeift! Da steht der Death Metal kurz vor der letzten ...
Live At The FillmoreRH #100 - 1995
Es wurde mal wieder Zeit für eine Live-Platte von TESTAMENT. ''Live At The Dyna...
Low
(Atlantic/EastWest)TESTAMENT haben erwartungsgemäß den Weggang von Gitarrenvir...
Return To The Apocalyptic City (M-CD)RH #71 - 1993
Ein neues Lebenszeichen von TESTAMENT. "Return..." soll zeigen, daß die Band au...
The RitualRH #62 - 1992
Wer dachte, TESTAMENT würden sich mit ihrer neuen Scheibe "The Ritual" auf ihre...
Souls Of BlackRH #44 - 1990
Das '87er Debütalbum "The Legacy" ist und bleibt die beste Scheibe der Band um ...
Practice What You PreachRH #34 - 1989
Jetzt sind also auch TESTAMENT unter die Metallica-Fans gegangen. Waren auf "The...
The New OrderRH #27 - 1988
"The New Order" ist genau die LP geworden, die man von den fünf Bay Area-Boys e...
Live At EindhovenRH #23 - 1987
Diese Mini-LP wurde - wie der Titel bereits sagt - beim zweiten Dynamo Open Air ...
The LegacyRH #21 - 1987
Muss man diese Band noch vorstellen? Selten hat eine Band lange vor der Veröffe...
The Legacy1987
Mit den Worten „derber Krach mit ´nem richtig geilen Gitarristen“ drückte ...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen