KATAKLYSM

KATAKLYSM

Der erste Eindruck hat sich bestätigt: „Of Ghosts And Gods“ ist ein Fest für alle, die bei KATAKLYSM die groovigen Hits mögen, denen es dennoch nie an Durchschlagskraft fehlt. Deutlich wird auch, dass man den Kanadiern mit der Kategorie Death Metal längst nicht mehr vollends gerecht wird, und die Tage, an denen der „Northern Hyperblast“ das Alleinstellungsmerkmal war, sind auch vorbei. KATAKLYSM spielen mittlerweile ihr ganz eigenes Spiel, was der wie immer grundsympathische und bodenständige Frontmann und Ex-Basser Maurizio Iacono ganz ähnlich sieht.

Maurizio, lass uns zu Beginn einen Blick zurückwerfen. Nachdem ihr euer letztes Album veröffentlicht habt, meintest du, dass nun die Fans am Zuge sind und ihre Wertschätzung zeigen müssen. Ihr habt extra Ex Deo auf Eis gelegt, um mit KATAKLYSM richtig Gas zu geben. Wie ist es für euch gelaufen?

»Die Albumverkäufe waren okay, wenn auch nicht überwältigend, aber insgesamt waren die Reaktionen super. Die Shows waren so gut besucht wie nie zuvor, und das hat uns Auftrieb gegeben. Wenn man seine Soldaten hinter sich hat, dann weiß man, dass noch was drin ist (lacht). Aber es ist wirklich sehr schwer, die Leute nach elf Alben noch zu beeindrucken und was Neues zu bringen. Das gilt ganz besonders, wenn man Death Metal macht. Aber wir sind ja eh keine typische Death-Metal-Band. Auf „Of Ghosts And Gods“ ist ein Song namens ´Black Sheep´. Das sind wir, hahaha. Unsere Musik ist einerseits melodisch und zugänglich, kann aber auch mit den...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsKATAKLYSM

Of Ghosts And GodsRH #339 - 2015
Nuclear Blast/Warner (45:54)Nicht zuletzt der Auftritt auf dem Rock Hard Festiva...
Waiting For The End To ComeRH #318 - 2013
Nuclear Blast/Warner (45:00) Die Kanadier befinden sich zweifelsohne im Transfo...
Iron Will: 20 Years DeterminedRH #302 - 2012
DVD des Monats (Nuclear Blast/Warner) Für einen Schreiberling ist diese Doppe...
Heaven´s Venom
Nuclear Blast/Warner (46:44) Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber vom letz...
PrevailRH #253 - 2008
(44:39) Die Bulldozer des Death Metal sind zurück! Seit Beginn dieses Jahrtaus...
In The Arms Of DevastationRH #226 - 2006
(41:09) - Death Metal - Verkehrte Welt in Kanada. KATAKLYSM sind zwar nicht z...
Serenity In FireRH #203 - 2004
(38:31) Die Leichtigkeit des Seins - und das im Death Metal. Ich weiß im Momen...
Shadows & DustRH #185 - 2002
Inmitten der Triangel Genie, Wahnsinn und Kanada treiben die Unholde von KATAKLY...
Epic (The Poetry Of War)RH #172 - 2001
Aus der unheiligen kanadischen Dreifaltigkeit (Cryptopsy, Gorguts, KATAKLYSM) ha...
The Prophecy (Stigmata Of The Immaculate)RH #156 - 2000
'Die Holzfäller sind wieder da!', verkündet das Plattenfirmen-Info geradezu eu...
Victims Of This Fallen WorldRH #137 - 1998
An den Kerls hier scheiden sich schon seit Jahren die Geister. Krach ist halt ni...
Temple Of KnowledgeRH #111 - 1996
KATAKLYSM geben nicht auf. Die kanadischen Lärmfetischisten liefern mit ihrem d...
SorceryRH #94 - 1995
Für eine Prügelcombo ist es heutzutage schon fast wieder leicht, untrendy zu s...