RH #324Interview

DOWN

Immer im Dezember

DOWN

Mit ihrer aktuellen EP bedienen DOWN einmal mehr ihre Hardcore-Fans. Das Rock-Hard-Gespräch dreht sich trotzdem nicht nur um „Down IV - Part II“, sondern auch um die Melvins, EyeHateGod, eine düstere Jahreszeit und - natürlich - Black Sabbath.

Phil, wie ist das „Housecore Horror Film Festival“ gelaufen, von dem du uns beim letzten Mal erzählt hast?

»Wirklich gut. Sogar besser, als ich gedacht habe. Ich war extrem nervös und gestresst vor der Veranstaltung, aber alle Bedenken haben sich in Luft aufgelöst. Alles klappte wie am Schnürchen, das Publikum war klasse und die auftretenden Bands auch. Dale Crover von den Melvins hat sich bei EyeHateGod hinter die Drums gesetzt, und Goblin waren fantastisch. Wir hatten etwa 1.500 Zuschauer, und aufgrund des großen Erfolgs denken wir über eine Neuauflage in diesem Jahr nach. Die Kombination aus Filmvorführungen und Liveshows hat sich bewährt.«

Vor wenigen Tagen ist Dave Brockie von Gwar verstorben. Möchtest du dazu etwas sagen? Ihr wart gut befreundet.

»Kate, meine Freundin, kannte die Jungs von Gwar länger als mich. Als wir die Nachricht von Daves Tod erhielten, war das ein schmerzvoller, langer Tag. Wir haben Gwar kurz vorher noch auf der Soundwave-Festival-Tour in Australien getroffen und viel Zeit miteinander verbracht. Gottlob, denn die Beziehung zwischen Dave und mir war anfangs etwas holprig. Kate hat das mal gut auf den Punkt gebracht: Sie meinte, dass Dave und ich anfangs nicht miteinander klargekommen sind, weil wir uns in...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.