RH #321Krach von der Basis

AVULSED

Die Mutter aller Zombiecover

AVULSED

Dave Rotten ist nicht nur als Gründer von AVULSED, sondern auch mehrerer Plattenfirmen eine sehr aktive Legende nicht nur der spanischen Death-Metal-Szene. Das sechste Album „Ritual Zombi“ übersetzt den Titel des enthaltenen Death-Covers ins Spanische und repräsentiert das lyrische Gesamtkonzept.

Dave, war ´Zombie Ritual´ in den 1980ern der erste Death-Metal-Song, den du je gehört hast? Das für die ebenfalls neue „Revenant Wars“-Single gecoverte Nihilist-Stück ´Sentenced To Death´ ist dafür sicherlich viel zu jung.

»Nein, das war direkt ein Album, nämlich „Seven Churches“ von Possessed. Als ich dann Death hörte, war mein erster Gedanke, dass sie nur eine lahme Kopie davon wären (lacht). In den späten 1980ern und frühen 1990ern war ich ein sehr aktiver Tapetrader. Die drei Nihilist-Demos kaufte ich damals direkt von Johnny Hedlund. Nihilist und später auch Entombed wurden zu meinen Lieblingsbands.«

Die Eröffnungsharmonie von ´Zombie Ritual´ hat gezeigt, dass Melodie im Death Metal funktioniert.

»Das Brutalitätslevel war damals aber auch noch längst nicht so entwickelt wie später. Death wurden von Album zu Album melodischer. Was diesen Song zum Klassiker macht, ist die Perfektion dessen, was Possessed anfingen. Die Thrash-Einflüsse wurden abgestoßen und machten es zu hundert Prozent Death Metal.«

Wie haben Entombed reagiert, als ihr bei einem gemeinsamen Gig ´Sentenced To Death´ gezockt habt?

»Es war eine Minitour mit drei Gigs in Spanien und Portugal. AVULSED traten gratis...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

LIVIDITY + PUTRID PILE + SLAMENTATION + CARNIVORE DISPROSOPUS + CARNIVOROUS VORACITY + SICK + HOLOCAUSTO CANIBAL + VISCERAL DISGORGE + DEVANGELIC + CORPSEFUCKING ART + u.v.m.03.03.2016
bis
05.03.2016
Wiesbaden, Alte SchmelzeFRANKFURT DEATHFEST Tickets