RH #316Classic Albums

HEATHEN

Victims Of Deception (1991)

HEATHEN

Der große kommerzielle Erfolg blieb HEATHEN mit ihrem zweiten Album „Victims Of Deception“ zwar verwehrt, aber unter Thrash-Metal-Fans gilt die Scheibe auch 22 Jahre nach ihrer Veröffentlichung als Referenzwerk. Wir sprachen mit den Gründungsmitgliedern David White (v.) und Lee Altus (g.) über den besonderen Charme des Albums.

Lee, Dave, was kommt euch zuerst in den Sinn, wenn ihr euch an „Victims Of Deception“ erinnert?

Lee: »Dass es die beste Platte aller Zeiten ist!«

Dave: »Das sehe ich genauso (lacht). Im Gegensatz zu unserem Debüt „Breaking The Silence“, bei dem wir überhaupt nicht an der Produktion beteiligt waren, hatten wir alle Freiheiten. Wir produzierten das Album zusammen mit Rob Beaton und hatten eine ziemlich genaue Vorstellung davon, wie die Scheibe klingen sollte.«

Wieso habt ihr Rob Beaton als Produzenten verpflichtet?

Dave: »Ursprünglich wollten wir mit Marc Senasac (Primus, Exodus - tk) arbeiten, aber der war in der ersten Woche der Aufnahmen, als wir an den Drums arbeiteten, nicht verfügbar. Da ich Rob schon von den Aufnahmen des Laughing-Death-Demos (das Dave 1990 einsang - tk) kannte, war er die logische Wahl. Er mochte unsere Songs und machte uns einen echt guten Preis.«

Warum habt ihr „Victims Of Deception“ in vier verschiedenen Studios aufgenommen?

Lee: »Um aus unseren finanziellen Möglichkeiten das Beste zu machen. Das Studio D in Sausalito ist für seinen exzellenten Drumsound bekannt, aber es ist schweineteuer. Wenn man nicht Metallica heißt...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen