RH #310Interview

EYEFEAR

Er hat die Haare schön

EYEFEAR

Etwas progressiver als die beiden anderen hier vorgestellten Bands klingen die Australier EYEFEAR, deren aktueller Output „The Inception Of Darkness“ eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu den beiden Vorgängerwerken darstellt und deren Sound manchmal an die etwas verspielteren Nummern von Masterplan erinnert.

Auch EYEFEAR-Gitarrist Kosta denkt, dass melodischer Power Metal deswegen derzeit wenig angesagt ist, weil alles in Zyklen verläuft. In Australien gibt es indes eine ganze Menge Bands, die diesen Stil noch pflegen. Neben den hier genannten Acts sollte man z.B. Vanishing Point, Lord, Pegazus, Taipan, Empires Of Eden, Ilium, Mysteria und Roadkill nennen. Wie kommt das?

»Die Szene hier ist nicht besonders groß, aber sehr loyal. Wenn wir auftreten, kommen vielleicht nur 400 Leute, aber die stecken alle voll in der Materie drin. Andererseits: Die meisten Bands, die du eben genannt hast, sind schon seit einer ganzen Weile am Start. Die jüngeren Acts spielen heutzutage eher Death Metal oder Metalcore.«

„The Inception Of Darkness“ ist - passend zum Titel - bislang das düsterste Album aus dem Hause EYEFEAR.

»Diese Entwicklung ist aber nicht am Reißbrett entstanden. Wir lieben es, uns stets neuen Herausforderungen zu stellen und unsere sehr unterschiedlichen Einflüsse zu vermischen. Während das auf unserem letzten Longplayer „The Unseen“ zu einem leicht chaotischen Stil-Mischmasch führte, wirkt die neue Platte sehr viel kompakter, weil wir in eine klare Richtung gehen. Auch...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen