RH #307Interview

THE SCAMS

Kurz hinterm Wald

THE SCAMS

Mit ihrem aktuellen Album „Bombs Away“ machen THE SCAMS aus Växjö unmissverständlich klar, dass die dicksten Klöten in Sachen Rock´n´Roll nach wie vor in Schweden zu finden sind. Oder kennt ihr sonst jemanden, der umzingelt von Maschinenpistolen schon mal an einen Königspalast gepinkelt hat?

Auch wenn die ersten beiden Scheiben der Schweden sicherlich ihre Qualitäten hatten: Erst mit „Bombs Away“ ist THE SCAMS ein absolutes Genrehighlight gelungen, das ihnen ohne Zweifel in naher Zukunft hierzulande zu einer ähnlichen Popularität verhelfen dürfte, wie sie ihre Kumpels von Bullet bereits erfahren. Kein Wunder, dass sich Drummer Tobias Kvist im Interview mit dem Rock Hard bestens gelaunt zeigt.

Tobias, als ich vor ein paar Jahren zum ersten Mal von euch gehört habe, wart ihr eher noch eine harte Psychobilly-Rock´n´Roll-Band. Der Stil hat sich im Laufe der Jahre ziemlich gewandelt.

»Ja, das stimmt. 2003 habe ich die Band zusammen mit unserem Sänger und Gitarristen Daniel gegründet. Damals habe ich noch Gitarre gespielt, und zu der Zeit haben wir viel Rock´n´Roll der Sechziger, Punk, zum Beispiel von den Ramones, und Rockabilly gehört. Auch wenn wir damals ebenfalls große Hardrock- und Metalfans waren. Das kam in unserem Sound aber noch nicht so zur Geltung. Ab 2006 habe ich dann das Schlagzeug übernommen, und kurz danach erschien unser Debüt „One Night Of Mayhem“. Später kam mit Hakim „Don“ Krim ein weiterer Gitarrist in die Band, und unser Stil hat sich bis zu unserem zweiten...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen