RH #304Zeitreise

VENOM

Jesus musste gehen

VENOM

Die wenigsten Bands schreiben Musikgeschichte - vor allem dann nicht, wenn sich ihre relevante Zeit auf nur wenige Albumveröffentlichungen beschränkt. VENOM schafften es trotzdem. In der Original-Besetzung Cronos (b./v.), Mantas (g.) und Abaddon (dr.) brachte das englische Krawall-Trio binnen vier Jahren die bahnbrechende Albumtrilogie „Welcome To Hell“ (1981), „Black Metal“ (1982) und „At War With Satan“ (1984) heraus. Wir blicken gemeinsam mit Cronos zurück.

Die grauen Anfänge

Newcastle 1979: In der Arbeiterstadt im Norden Englands geht von der Öffentlichkeit wenig beachtet eine Fusion über die Bühne, die in der Musikszene schon wenig später für erheblichen Gesprächsstoff sorgen wird. Zu dem Quintett Guillotine, bei dem Anthony Bray (der spätere Abaddon) und Jeffrey Dunn (der spätere Mantas) ihr Unwesen treiben, stößt Rhythmusgitarrist Conrad Lant, der bisher bei obskuren lokalen Acts wie Dwarfstar und Album Graecum (Übersetzung: „kalkiger Hundekot“) aktiv war. Nach diversen Line-up-Wechseln, in deren Verlauf auch der etatmäßige Sänger Clive Archer den Laufpass bekommt (böse Zungen behaupten bis heute, dass sein eher unglücklich gewähltes Bühnenpseudonym Jesus Christ eine nicht unerhebliche Rolle gespielt haben soll), übernimmt Lant nicht nur den Gesang und den Bass, sondern macht sich sofort daran, seine Vision von einer wirklich eigenständigen Band in die Tat umzusetzen. Das verbliebene Trio nennt sich fortan VENOM, und Lant, der nur bedingt als musikalischer Virtuose durchgeht, will eines ganz sicher nicht: so sein wie die übrigen Bands im Norden Englands, die sich im Clubzirkus von Newcastle die Klinken der einschlägigen Auftrittsorte in die Hand drücken: ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

VINCE NEIL + VENOM + SAXON + ROSE TATTOO + THE MICHAEL SCHENKER FEST + ORDEN OGAN + VICIOUS RUMORS + GLORYHAMMER + SLAUGHTER + FIREWIND + u.v.m.13.07.2017
bis
15.07.2017
Balingen, MessegeländeBANG YOUR HEADTickets
VENOM + MERCILESS + TANKARD + PENTACLE + DOOL + OUR SURVIVAL DEPENDS ON US + BAPTISM + CORONER + EXTREME NOISE TERROR + BLASPHEMY + u.v.m.15.12.2017
bis
16.12.2017
Eindhoven, EffenaarEINDHOVEN METAL MEETINGTickets

ReviewsVENOM

From The Very DepthsRH #333 - 2015
Spinefarm/Universal (51:49)Der Titel des sechsten Songs der neuen VENOM-Platte, ...
Fallen AngelsRH #295 - 2011
Spinefarm/Universal (57:42) Auch wenn für die Hardcore-Fraktion, also Legionä...
HellRH #254 - 2008
(55:22) Alles beim Alten bei Cronos und seinen Mitstreitern Rage (g.) und Antto...
Metal BlackRH #227 - 2006
(57:21) Auch wenn es viele anders sehen werden: „Metal Black“ hat mit dem s...
The Seven Gates Of Hell - The Singles 1980 - 1985RH #199 - 2003
(69:59) "The Seven Inches Of Hell" wäre hier wohl der geeignetere Titel gewese...
BittenRH #187 - 2002
(29:00) Nach diversen - meist völlig überflüssigen - Best-of- und Raritäten...
Lay Down Your Soul
(40:10) Man wird das Gefühl nicht los, dass Abaddon Probleme hat, seine Miete ...
ResurrectionRH #156 - 2000
VENOM ohne Abaddon? Kann das gutgehen? Und ob! 'Resurrection', das erste Album m...
Buried Alive
Droht den einstigen Black Metal-Göttern dasselbe Schicksal wie ihren Landsmänn...
Cast In StoneRH #127 - 1992
Fuck, yeah! VENOM, die Könige der schwarzen Klänge, haben ihr seit zwei Jahren...
Kissing the BeastRH #82 - 1993
Frank A. verblüfft mich mit der Ankündigung, daß VENOM im Original-Line-up au...
Cursed
Das ist bitter! In Anbetracht der Tatsache, daß ich früher der größte VENOM-...
In MemoriumRH #58 - 1991
Geschenkboxen sind "in". Rechtzeitig zum Weihnachtsfest donnerte eine jede Platt...
Temples Of IceRH #52 - 1991
"This is actually a really good album!" heißt's im Info der Plattenfirma. Hm - ...
...Tear Your Soul Apart (Mini-LP)RH #44 - 1990
Früher wäre ich nach Erhalt dieser Scheibe johlend in die Luft gesprungen und ...
Prime EvilRH #35 - 1989
Tut mir leid, Jungs, der Lack vergangener (glorreicher) Tage ist wohl endgültig...
Calm Before The StormRH #24 - 1987
Ho ho ho ho! Einen Majordeal wollten VENOM haben, und hoch hinaus sollte es gehe...
Eine Kleine NachtmusikRH #20 - 1986
"This is it, we have returned!" Treffender als mit dieser ersten Ansage auf VENO...
PossessedRH #11 - 1985
Irgendwie werd' ich bei dieser LP das Gefühl nicht los, daß VENOM krampfhaft v...
At War With SatanRH #6 - 1984
Was sich bei der "Warhead"-EP bereits angekündigt hat (jaja, ich weiß, einige ...
Venom ´961996
JAAAAAAAAA!!! VENOM, die ewigen Black Metal-Götter, sind wieder da - und präse...
Black Metal1982
Der Erfolgsweg des chaotischen Proll-Trios aus Newcastle ließ sich schon bei de...