RH #287Interview

JAG PANZER

Spatz und Taube

Mark Briody, Gitarrist und Kopf der US-Power-Metal-Legende JAG PANZER, ist alles, nur kein Rockstar: Zurückhaltend wie immer, freut sich der NWOBHM- und Kate-Bush-Fan über „The Scourge Of The Light“, das gelungene neue Album seiner Band, und lässt nebenbei eine mittlerweile 30-jährige (!) Karriere Revue passieren.

»Ich bereue vor allem eines: dass wir nach dem Underground-Erfolg unseres 1984er Debüts „Ample Destruction“ nicht sofort ein weiteres Album nachgeschoben haben«, seufzt Mark. »Uns lag damals ein Angebot von Combat Records vor, die durchaus einen Namen in der Szene hatten. Weil für die kommenden Wochen aber diverse Majorlabels angekündigt waren, die uns live sehen wollten, lehnten wir erst mal ab und hofften auf den ganz großen Wurf. Daraus wurde nichts, und letzten Endes bekamen wir gar keinen Vertrag.«

Die logische Folge: Trotz einiger hervorragender Demos wurde die Stimmung innerhalb der Band immer schlechter.

»1986 kam es zum Bruch, und uns verließen mit Sänger Harry Conklin, Gitarrist Joey Tafolla und Drummer Reynold Carlson gleich drei Mitglieder. Übrig waren nur noch unser Basser John Tetley und ich. Das war echt ´ne verdammt miese Zeit.«

Als Tafolla-Ersatz stieg ein junger Gitarrist namens Christian Lasegue ein, der das 1987er „Chain Of Command“-Demo einspielte, beim (missratenen) 1994er Comeback „Dissident Alliance“ nicht mehr zu JAG PANZER gehörte - aber heute wieder Teil der Truppe ist, nachdem Chris Broderick die Band 2008 in Richtung Megadeth verließ. ...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsJAG PANZER

The Deviant ChordRH #365 - 2017
Steamhammer/SPV (44:46)JAG PANZER gehören zu jener gar nicht mal so großen Rie...
The Age Of MasteryRH #341 - 2015
Skol (57:28)Pünktlich zum „Harder Than Steel“-Festival ist die Wiederveröf...
The Scourge Of The LightRH #286 - 2011
Steamhammer/SPV (48:51) Seitdem der Colorado-Trupp JAG PANZER nicht mehr auf sc...
Casting The StonesRH #209 - 2004
(51:13) Ohne viel Vorab-Brimborium erscheint nach den Very-Old-School-Intermez...
Chain Of CommandRH #207 - 2004
(48:19) Legendärer geht´s wohl nicht. „Chain Of Command“ ist das niemals ...
Decade Of The Nail-Spiked BatRH #199 - 2003
(84:40) Endlich ist es so weit! Unzählige Male wurde die Truppe aus Colorado d...
Mechanized WarfareRH #171 - 2001
Gerade mal ein Jahr nach der gutklassigen, in sämtlichen einschlägigen Gazette...
Thane To The ThroneRH #158 - 2000
Mit Ausnahme des '94er Ausrutschers ?Dissident Alliance', auf dem Göttersänger...
The Age Of MasteryRH #137 - 1998
Würde man mich bitten, zehn Bands aufzuzählen, die den Begriff "Heavy Metal" a...
The Fourth JudgementRH #124 - 1997
Daß diese Scheibe ein Hammer werden würde, war seit der Meldung von Harry "The...
Dissident AllianceRH #88 - 1994
Unter dem tonnenschweren Erwartungsdruck der fanatischen Fangemeinde hat DIE Kul...
Dissident AllianceRH #88 - 1994
Nichts gegen den Heavy-Hofmann, aber in puncto Notengebung gehen meinem jungen K...
Ample DestructionRH #7 - 1984
Nach ihrer recht guten EP stellt die kalifornische Gruppe nun, verstärkt um ein...
Ample Destruction1984
Wenn ein Bandname als Synonym für Power Metal gilt, dann JAG PANZER. Und das zu...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen