Online-MegazineFestivals & Live Reviews

MOTHER TONGUE

Dortmund, FZW

MOTHER TONGUE

So könnten gerne alle Konzerte sein: Pünktlicher Beginn um 20:30 Uhr und statt einer Vorgruppe ein zweistündiges Headliner-Set mit schweißtreibendem Herzblut-Einsatz. Nicht nur die Leidenschaft ist bei MOTHER TONGUE unverändert, auch die unfassbar jung gebliebenen Musiker wirken noch wie vor über einer Dekade – was für eine Zeitreise!



Im Mittelpunkt steht natürlich nach wie vor Sänger und Bassist Davo, der auf seine unnachahmlich lässige Art mit Hut und Unterhemd über die Bühne groovt. Zudem glänzt er mit sympathischen Ansagen, u.a. über den Wert unserer Freiheit anhand eines syrischen Flüchtlings, den er heute auf der Straße traf und zum Konzert einlud. Noch nicht mal von einem Selbstdarsteller, der eine Minute auf der Bühne rumkaspert und dabei auch noch das Mikro umschmeißt, bevor er endlich zu einem kläglichen Dive ansetzt, lässt er sich aus der Fassung bringen - statt eines Einlaufs gibt der smarte Frontmann ihm lediglich ein süffisantes „I like your passion“ mit auf den Weg. Dass der rappelvolle FZW-Club tobt, ist aber auch kein Wunder, denn die Songs laden mit ihrer exzessiven laut/leise-Dynamik ja nun wirklich zum Abgehen ein. Insbesondere die Nummern des 1994er Debüts erinnern mit ihren von Drummer Sash wuchtig gezündeten Groove-Explosionen immer wieder an Rage Against The Machine (Stichwort: 'Damage'), wogegen die Songs der Zweitausender-Alben mit größerer Reife auf die enorme Bandbreite der Musiker setzen und neben ganz viel Blues auch noch mehr Funk und Soul einfließen lassen. Speziell die beiden Gitarristen Christian und Brian glänzen hierbei als vielseitige Vollblut-Musiker, die als Co-Sänger ebenfalls eine gute Figur abgeben. Der fantastische Sound rundet ein legendäres Konzert ab, das den Wunsch nach weiteren Touren oder gar einem neuen Album ganz groß werden lässt. In einer gerechten Welt wären Mother Tongue so groß wie Red Hot Chili Peppers – mindestens!
 
 
SETLIST MOTHER TONGUE

Burn Baby
Alien
Nightmare
Silhouette
Lines Drawn
That Man
Casper
Fear of Night
Trouble Came
The Storm
Tides
Future
Always Forever
Vesper
Venus Beach
I'm Leaving
Dark Side Baby
Helicopter Moon
In the Night Time
The Seed
-----
Damage
CRMBL
Broken
-----
F.T.W.

Pic: Steffen Rudnik