Online-MegazineFestivals & Live Reviews

ABORTED, BEHEMOTH, HELRUNAR, SWORN

Essen, Turock

Mit erwartungsvollen Mienen stehen wir pünktlich zum Schlussakkord von Sworn auf der Matte - konnte ja niemand ahnen, dass der Spielplan ausgerechnet heute mal übereifrig eingehalten wird. Schließlich warten immer noch eine Menge Leute vor dem Club und wünschen, dass man ihnen nun endlich Einlass gewähre.

Bereits jetzt ist zu erkennen, dass das Turock nicht unbedingt das erforderliche Fassungsvermögen für sämtliche Anhänger extremer Musik aus schätzungsweise dem gesamten Ruhrpott birgt. Im oberen Geschoss, wo die Temperatur der eines Hochofens gleicht, ist auch nicht gerade angenehm Biertrinken. Trotz alledem: Die Stimmung ist durch die Bank bombig.

Folkigen Black Metal aus deutschen Landen kredenzen die Heiden HELRUNAR solide mit jeder Menge Stabreimen, rollenden Rrrrrrs und und wallendem Haar. Bösen Blickes serviert man gar frostig 'Dreifach Dorn', 'Hauch wird Sturm' und sogar zwei neue Stücke vom anstehenden neuen Album. Die Winter-, Wald- und Wiesenmeschen sind ganz aus dem Häuschen, zeigen sich textsicher und freudig erregt überschwänglich am Bangen.

Nach dem fixen Umbau schüttet die wohl durchgeknallteste und schnellste Death-Metal-Combo Belgiens, ABORTED, ordentlich Öl ins Feuer und legt ein paar fette Grindcore-Scheite nach; keine zwei Lieder später haut sich der wütende Pöbel schon ausgelassen. Sehr nette Idee: Jemand hat sogar Porree mitgebracht, der dann auch eifrig herumgeschleudert wird. Frontsau Svencho schüttelt seine verbliebenen drei Haare nach allen Regeln der Kunst und gibt schon bald das Startsignal zur Wall of Death, der die beteiligten Jungspunde alle Ehre machen.

Doch als endlich das Intro zur BEHEMOTH-Show erklingt, ist es endgültig vorbei mit der Haltung. Wer jetzt in klaustrophobische Zustände gerät, noch einmal austreten muss oder doch nicht neben dem moshenden Zwei-Meter-Zehn-Schrank stehen will, hat eben Pech gehabt, der Massenhysterie ist jedenfalls nicht mehr zu entrinnen. 'Slaying the Prophets ov Isa', 'Christgrinding Avenue', 'As above so below', natürlich 'Demigod' und das ruppige 'Conquer All' - gnadenlos prügelt sich die polnische Ausnahme-Death-/Black-Metal-Schwadron durch 15 beinharte Nummern sämtlicher Alben der gesamten Schaffensperiode. Schweinegeil auch die todesmetallische Interpretation von Turbonegros 'I got Erection' als Zugabe, sehr schön zum Mitgrölen. BEHEMOTH haben sich mit harter Arbeit in den letzten Jahren eine recht große Fanbase erspielt und ernten nun zu Recht die Früchte ihrer harten Arbeit. Bisher noch nicht gesehen übrigens die blutige Einlage nach dem zur Abkühlung eingespielten Intro vom Grom-Album, hier gibt es zusätzlich ein Häkchen für den old-school-Faktor. In Puncto Posing ist den Dreien plus Session-Gitarrist Patrick jedenfalls nix vorzumachen. Was soll man da noch hervorheben? Der gesamte Auftritt war schlicht und ergreifend der Höhepunkt!

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

SEPULTURA + ABORTED + EVIL INVADERS20.06.2017RostockMau Club Tickets
SEPULTURA + ABORTED + EVIL INVADERS27.06.2017AT-DornbirnConrad SohmTickets
SEPULTURA + ABORTED + EVIL INVADERS28.06.2017AschaffenburgColos-Saal Tickets
SEPULTURA + ABORTED + EVIL INVADERS29.06.2017CH-AarauKiffTickets
SEPULTURA + ABORTED + EVIL INVADERS11.07.2017MünsterSputnikhalle Tickets
SEPULTURA + ABORTED + EVIL INVADERS12.07.2017KölnEssigfabrikTickets

Reviews

ABORTED - RetrogoreRH #348 - 2016
Century Media/Sony (43:16)Kann etwas, das als EP vor ein paar Monaten noch gener...
ABORTED - Termination ReduxRH #345 - 2016
Mit der „Termination Redux“-EP feiern ABORTED ihren 20. Geburtstag, bevor im...
BEHEMOTH - BEHEMOTH – DEVIL´S CONQUISTADORSRH #335 - 2015
Lukasz Dunaj(Metal Blade)Die zuvor nur im polnischen Original erhältlich gewese...
HELRUNAR - NiederkunfftRH #334 - 2015
Prophecy/Soulfood (54:71)HELRUNAR waren schon immer eine Band, die vom Zusammens...
ABORTED - The Necrotic ManifestoRH #324 - 2014
Century Media/Universal (42:40) Nur zwei Jahre nach „Global Flatline“ melde...
BEHEMOTH - The SatanistRH #322 - 2014
Nuclear Blast/Warner (44:17) Die letzten Jahre unseres Titelhelden Nergal sind ...
- Fragments - A Mythological ExcavationRH #316 - 2013
Ván/Prophecy/Soulfood (34:47) „Fragments - A Mythological Excavation“ ist ...
ABORTED - Global FlatlineRH #297 - 2012
Century Media/EMI (43:30) ABORTED haben vor einiger Zeit mal wieder fast das ge...
HELRUNAR - SólRH #284 - 2010
Gigantomanie im Hause HELRUNAR: Drei Jahre nach dem brillanten „Baldr Ok Iss...
BEHEMOTH - Evangelion
(42:00) BEHEMOTH profilieren sich erneut als eine der besten extremen Bands im...
BEHEMOTH - Ezkaton
Regain/Soulfood (27:56) BEHEMOTH veröffentlichen ja gerne EPs mit verschiede...
BEHEMOTH - At The Arena Ov Aion - Live Apostasy
Regain/Soulfood (65:35) Im Februar filmten die Extrem-Metaller BEHEMOTH eine Sh...
ABORTED - Strychnine 213RH #254 - 2008
Die Belgier wachsen langsam, aber beständig. Mit ihrem nunmehr sechsten Album h...
HELRUNAR - Baldr ok Iss
(50:41) Bereits mit ihrem 2005er Debütalbum „Frostnacht“ konnten s...
BEHEMOTH - The Apostasy
Regain/Soulfood (39:54) BEHEMOTH beweisen auch mit ihrem neuesten Opus, dass si...
ABORTED - Slaughter And Apparatus: A Methodical Overture
(42:43) VÖ: 19.02. Mit seinem fünften Longplayer hat das belgische High-Tech...
BEHEMOTH - Demonica
(37:54 & 57:50) In einem edlen Digibook-Schuber präsentieren uns die polnische...
HELRUNAR - FrostnachtRH #222 - 2005
(52:13) Quasi aus dem Nichts kommt dieses Trio und liefert mit seinem Debüt ei...
ABORTED - The Archaic AbattoirRH #216 - 2005
(36:31) Das belgische Abrisskommando wird technisch immer besser! Klasse, was s...
BEHEMOTH - DemigodRH #210 - 2004
(40:49) Mit ihrem siebten Longplayer „Demigod“ vollziehen die Polen BEHEMO...
ABORTED - The Haematobic EPRH #206 - 2004
(22.28) Mit dieser Kurzkür katapultieren sich die Belgier ins internationale D...
BEHEMOTH - Conjuration
(29:44) Die ehemaligen Schwarzmetaller aus Polen nähern sich nicht nur stilist...
ABORTED - Goremageddon - The Saw And The Carnage DoneRH #193 - 2003
(38:34) Was eine gute Produktion doch ausmacht! Zwar ist "Engineering The Dead"...
BEHEMOTH - Here And Beyond
(44:21) Geliebt und gehasst: BEHEMOTH haben in den letzten Jahren alles richtig...
ABORTED - Engineering The DeadRH #171 - 2001
Die Belgier zerhacken nicht nur Kartoffeln gnadenlos zu Pommes. Fünf ihrer Land...
BEHEMOTH - Chaotica - The Essence Of The Underworld
(146:00) Schritt für Schritt werden BEHEMOTH neben Vader zur populärsten osteu...
BEHEMOTH - Thelema.6RH #163 - 2000
Weite Teile der polnischen Black Metal-Szene hassen BEHEMOTH und dissen diese Ba...
BEHEMOTH - SatanicaRH #148 - 1999
Neues Label, neues Glück - das den Polen auch zu wünschen ist, haben sie doch ...
BEHEMOTH - Pandemonic Incantations
Mit ihrem dritten Album erweisen sich die Polen BEHEMOTH als die mit Abstand wic...
BEHEMOTH - GromRH #112 - 1996
BEHEMOTHs Nergal kündigte ja bereits im Vorfeld der Veröffentlichung dieses Al...