RH #253Interview

ORPHANED LAND

MAGISCHE MOMENTE - MUSIKER ERINNERN SICH: Kobi Farhi

Kobi Farhi ist Sänger der israelischen „Orient-Metal-Band“ Orphaned Land und ein Botschafter zwischen den Welten

»1996 legten wir unsere Band Orphaned Land auf Eis und machten sechs Jahre lang so gut wie gar nichts. Trotzdem bekam ich immer mehr Mails aus arabischen Ländern wie Jordanien, Syrien, Libanon, Ägypten oder Dubai.... Ich nehme an, dass niemand darüber aufgeklärt werden muss, wie sich die politische Situation zwischen Israel und all diesen Ländern darstellt!

Eines Abends saß ich zu Hause und las wie gewohnt meine E-mails, als mich erneut eine Nachricht von einem Fan aus Jordanien erreichte. Ich öffnete das angehängte Video-File, und meine Kinnlade fiel auf den Schreibtisch. Ich hörte Musik von Orphaned Land im Hintergrund, und in dem Video ist ein Arm zu sehen, der von einem T-Shirt verdeckt wird. Eine Hand schiebt den Stoff zur Seite und gibt den Blick auf ein Tattoo unseres Bandlogos frei! Und das zu einer Zeit, als die Band im Koma lag. Das war der Weckruf! Ich begriff, welche Kraft in der Musik liegt und wie wichtig es ist, weiterzumachen.

Ich habe in der ganzen Geschichte Israels noch nie gehört, dass jüdische Musiker Fans in arabischen Ländern haben. Nun, wir sind die ersten, und wir sind eine Metal-Band, ha! Wir entschieden uns, die Band zu reaktivieren, und planten für Dezember 2001 eine Comeback-Show in Istanbul. In der Zwischenzeit haben sich zwei weitere Fans unser Logo tätowieren lassen, ein weiterer in Jordanien und jemand in Dubai. Für uns Israelis...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen