RH #247Interview

AVENGED SEVENFOLD

Stille Post

Ursprünglich als Metalcore-Band gestartet, haben AVENGED SEVENFOLD eine bemerkenswerte Entwicklung vollzogen und sich von Album zu Album radikal verändert. Die nunmehr fünfte, selbstbetitelte CD schafft mit True-Metal-, Classic-Rock- und Sleaze-Elementen endgültig den Brückenschlag zum Mainstream. Gitarrist Synyster Gates lässt im ausführlichen Gespräch nicht nur die bisherige Karriere und die Aufnahmen zum neuen Album Revue passieren, sondern bezieht auch zu den Vorwürfen gegen Sänger M. Shadows eindeutig Stellung.

Zuerst würde ich mit dir gerne über die neulich veröffentlichte DVD „All Excess“ reden. Darauf sieht man euch mit Metallica auf der Bühne, wie ihr gemeinsam ´Commando´ von den Ramones covert. Wie kam es zur Support-Tour und zu dieser Aktion?

»Metallica ließen über den Freund eines gemeinsamen Freundes ausrichten, dass sie auf uns stehen. Diese im Stille-Post-Verfahren weitergetragene Aussage haben wir anfangs für ein Gerücht gehalten, aber eines Tages tauchten sie tatsächlich bei einer unserer Shows auf. Wir haben uns anschließend anderthalb Stunden gut unterhalten, und dabei fragten sie uns, ob wir nicht als Vorgruppe von ihnen in Europa spielen wollen.«

Diese Einladung hatte also nichts mit einem dicken Scheck oder mit guten Management-Beziehungen zu tun, sondern erfolgte von Metallica persönlich?

»Genau. Die Jungs sind während der gesamten Tour total nett zu uns gewesen, und wir hingen viel zusammen ab. Dabei sind wir auf die Idee gekommen, die Ramones zu...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen