RH #219Interview

KAYSER

Blöd in der Birne

Während sich die Spiritual Beggars mehr und mehr ihrer Räudigkeit entledigen, lässt deren Ex-Sänger Spice es mit seiner neuen Band KAYSER wieder richtig krachen. Und um seine Rock-Roots durch ein waschechtes Metalbrett zu ergänzen, hat sich der Frontmann mit Ex-The-Defaced-Klampfer Matthias „Swaney“ Svensson einen absoluten Könner an der Sechssaitigen geangelt.

Swaney, wann habt ihr mit der Band angefangen?

»Ende Mai letzten Jahres hat mich Spice angerufen und gefragt, ob ich mit ihm zusammen in einer neuen Band spielen will. Er hatte schon Bob Ruben (ex-The-Mushroom-River-Band - ah) für die Drums an Bord, und von da an ging es recht schnell.«

Kanntet ihr euch schon vorher?

»Ich hatte Spice vorher nur einmal kurz getroffen; das war ein paar Jahre vorher. Er war gerade bei den Beggars raus und kam von einer Tour mit der Mushroom River Band zurück, die er kurz danach auch verlassen hat.«

Weißt du, warum er damals bei den Mushrooms ausgestiegen ist?

»Das war wohl musikalisch nicht ganz so sein Ding. Es war ihm zu Stoner-Rock-mäßig. Er hatte dann die Idee für KAYSER, um endlich das machen zu können, worauf er Bock hatte.«

Bei der Mushroom River Band spielten Drogen eine nicht gerade unwichtige Rolle. Wie sieht das bei euch aus?

»Außer Alkohol gibt es bei uns nichts. Alles andere macht einen nur blöd in der Birne. Wir sind definitiv eine cleane Band, denn Alkohol macht dumm genug.«

Und was ist die Idee hinter dem Bandnamen?

»Das war die Idee von Spice. Wir wollten einen...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen