RH #182Interview

DOKKEN

Gedichte aus der Gartenlaube

Normalerweise sitzen Rock Hard-Mitarbeiter mitten in der Nacht vor dem Telefön, wenn Interviews mit der amerikanischen Westküste anstehen, da die Mucker halt auch in Kalifornien am liebsten erst mittags um drei aufstehen. Jenny Rönnebeck drehte den Spieß einfach um und bimmelte Melody Metal-Altmeister Don Dokken um vier Uhr morgens aus dem Bett.

Terminabsprachen funktionieren im E-Mail-Zeitalter offenbar auch nicht besser als mit der Post. Glücklicherweise konnte der Sänger die nächtliche Ruhestörung gut verkraften und gab trotz einer einzigen Stunde Schlaf bereitwillig Auskunft.

»Ich weiß, dass die Fans gerne ein Heavy Metal-Album wie „Erase The Slate" hören wollten, aber gerade dieses Album war im Grunde genommen ein Schritt zurück. Nach der Fertigstellung dachte ich, das klingt wie etwas, was wir schon 1987 gemacht haben. Es war nichts Neues, sondern die gleichen Gitarrenriffs, die hohen Vocals und die schnellen Drumparts. Ich wollte diesmal etwas anderes machen, etwas, das mich erfüllt, und nicht das, was die Leute von mir erwarten. Bei „Long Way Home" war ich einfach in einer Stimmung, in der eher harmonischer, Beatles-lastiger Rock entstand. Außerdem stehen auf dem Album ja auch Rocksongs wie zum Beispiel ´Under The Gun´ oder ´Magic Road´.«

Aber bestanden nicht doch leise Zweifel daran, der eigenen Stimmung so viel Raum zu geben? Immerhin wurde ein Großteil der neuen Songs zusammen mit Kelly Keeling (Sänger bei Baton Rouge) geschrieben.

»Ich bin schon der...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsDOKKEN

Return To The East LiveRH #372 - 2018
Frontiers/Soulfood (69:00)Da DOKKEN in Japan ihre größten Erfolge feierten, is...
Broken BonesRH #306 - 2012
Frontiers/Soulfood (46:01) Aus der Reunion mit Originalgitarrist George Lynch i...
Lightning Strikes Again
(51:40) Wer DOKKEN auf der letzten Tour sehen durfte, konnte dank der erstklass...
From Conception - Live 1981
(48:43) Mastermind Don Dokken hat diese bisher ungehörten Liveaufnahmen letzte...
Hell To Pay
(48:22) Herzchen, ich bitte euch: Jede Benotung dieses Albums unterhalb von sie...
Hell To Pay
Oh Mann, ist das ein langweiliges Geschwurbel. Meister Don Dokken scheint vor ei...
Live In Japan
Parallel zur gleichnamigen CD, die in RH 200 besprochen wurde, erscheint diese (...
Japan Live ´95
(73:29) Ohne Frage: Jeder wünschte sich beim Bang-Your-Head-Festival einen DOK...
Live From The Sun
Von DOKKEN sind zwei Codefree-NTSC-DVDs erschienen, die ein hübsches Licht- und...
Long Way Home
Zweites Solo-Album oder achte Bandveröffentlichung? Sänger und Namensgeber Don...
Live From The Sun
Na, das wurde ja auch mal Zeit. DOKKEN haben auf dem letzten Wacken Open Air vie...
The Very Best Of Dokken
Tolle Zusammenstellung. Mit 'Unchain The Night' und 'Kiss Of Death' fehlen ja au...
Erase The Slate
»Alter, hast du schon die neue DOKKEN gehört?« kreischte CMM-Kultpromoter Oll...
Shadowlife
"Bäh, was'n das fürn Scheiß?" hör' ich einen nicht gerade kleinen Teil der b...
One Live Night
DOKKEN live unplugged? Warum nicht. Schließlich transportierten die Ohrwürmer ...
Dysfunctional
1988 trennten sich Dokken nach mehreren Platinalben, und die beiden kreativen K...
Up From The Ashes
Egozentrik hin oder her - Don Dokken ist der Master des Melodic-Rock. Das stand ...
Back On The Streets
Neues vom Meister? Nicht ganz, denn die vier Studio bzw. zwei Live-Stücke des k...
Beast From The EastRH #30 - 1988
Wenn man Gerüchten glauben schenkt, dann ist dies das Abschiedsalbum von DOKKEN...
Back For The Attack
Sicher, schlecht ist die neue DOKKEN-LP nicht ausgefallen, denn Dons Stimme, die...
Tooth And Nail
Seit der Veröffentlichung von "Breaking The Chains" sind drei Jahre vergangen, ...
Tooth And Nail
Auch wenn das Backcover des „Tooth And Nail“-Albums Schlimmes erahnen lässt...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen