RH #165Interview

MALEVOLENT CREATION

Zu blöd zum Fernsehgucken?

Sympathiebolzen und Großmaul in einer Person: Mit „Envenomed“ melden sich Phil Fasciana und MALEVOLENT CREATION auf der Bühne des extremen Death Metal zurück und prügeln respektlos wieder mal alles in Grund und Boden.

»Alter, entschuldige bitte, dass ich erst jetzt anrufe. Ich war gerade beim Arzt, weil ich mir zwei Rippen gebrochen habe. Weißt du, wie diese verdammte Scheiße passiert ist? Ich spielte Gitarre und glotzte parallel dazu Football in der Glotze. Dabei lief ich durch meine Bude, passte nicht auf, stolperte über einen Stuhl, fiel auf die Fresse und rammte mir die Gitarre in den Brustkorb. Voll scheiße! (Auf jeden Fall der Rock´n´Roll-Stunt des Monats! - Red.) Jetzt fällt mir das Atmen und Sprechen total schwer. Und vor allem Lachen tut richtig weh.«

...und als ob er überprüfen wolle, ob das noch stimmt, lacht der 32jährige Phil Fasciana laut und dreckig, was übers Telefon allerdings eher wie eine Mischung aus Rumpeln und asthmatischem Pfeifen klingt. Wie willst du mit diesem Handicap im Februar touren?

»Ach, Mann! Es sind doch nur zwei verdammte Rippen! Wegen dieser beiden Dinger werde ich doch keine Tour abblasen.«

Seit 14 Jahren hackt Phil Fasciana extremste Musik. Nicht jeder hält so lange durch; es sei denn, er ist mit einer gesunden Mischung aus Idealismus und Wahnsinn gesegnet.

»Mein erstes Demo spielte ich 1987 ein, Mann! Ich weiß auch nicht so recht, wieso ich mir all die Strapazen noch immer antue. Aber ich liebe Musik; ich brauche pure Lautstärke....

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

ReviewsMALEVOLENT CREATION

Invidious Dominion
Massacre/Soulfood (35:59) „Ist ja ganz schön stumpf, die Scheibe“, meint...
Live At The Whiskey A Go GoRH #257 - 2008
Wozu wirft man in Zeiten einbrechender Verkaufszahlen eigentlich noch Liveplatte...
Doomsday XRH #244 - 2007
(49:22) Zum zehnten Mal beschenken uns MALEVOLENT CREATION mit einem abendfüll...
WarkultRH #206 - 2004
(43:39) Stillstand bedeutet Rückschritt - diesen Leitsatz beherzigen MALEVOLEN...
The Will To KillRH #187 - 2002
(41:33) Endlich mal wieder ´ne Scheibe, bei der der Name Programm ist. Denn MA...
EnvenomedRH #164 - 2000
Seit der Rückkehr ihres alten Sängers Brett Hoffmann scheinen MALEVOLENT CREAT...
ManifestationRH #156 - 2000
Das Hauptgewicht dieser doppelten Best-of-Scheiblette liegt zwar auf den jünger...
The Fine Art Of MurderRH #140 - 1998
Wer 'ne MALEVOLENT CREATION-Scheibe kauft, weiß, daß er soundmäßig jedesmal ...
In Cold BloodRH #125 - 1997
Wenn auf einer CD der Name MALEVOLENT CREATION draufsteht, weiß der geneigte Fa...
Joe BlackRH #110 - 1996
Schon wieder 'ne neue MALEVOLENT CREATION? Nee, nicht ganz. Obwohl mit dem Titel...
EternalRH #99 - 1995
Der Welt bösartigste Death/Thrash-Combo ist wieder da! Mit neuem Deal, neuem Li...
The Ten CommandmentsRH #49 - 1991
Und noch 'ne Death Metal-Scheibe. Eine Plattenfirma sucht einen Nachfolger für ...
Retribution1992
"The Ten Commandments" verschaffte MALEVOLENT CREATION schon gehörigen Respekt,...
Stillborn1993
Auch auf ihrem dritten Album "Stillborn" sägen die Florida-Krawallmacher wieder...
 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen