RH #157Tourtagebuch

HIM

Teddy-Henker mit Bodenhaftung

Gold für die Single ´Join Me´, Gold und Platin für das Album “Razorblade Romance³: Finnlands Rockexport Nummer eins rollt die deutschen Charts auf. Rock Hard verfolgte die ersten Shows der ausverkauften Tour und versuchte inmitten verstümmelter Teddybären und herumfliegender Stoner-Rock-CDs die Mutter aller Fragen zu beantworten: Rocken HIM hard, oder sind sie nur ein gehyptes One-Hit-Wonder?

 

Köln, Live Music Hall

 

 

 

Willkommen in Kammer 13

 

 

 

Nimmt man die begeisterten Publikumsreaktionen als Maßstab, die Ville Valo und Co. während ihres Auftritts ernten, dann ist die Band auf dem Weg ins Reich der Superstars. Die Live Music Hall ist rappelvoll, und das Publikum (unter dem sich heute weitaus mehr Teenager als am Vortag in Oberhausen befinden) feiert Ville schon frenetisch, als er während der ersten Takte des Openers ´Right Here In My Arms´ die Band vorstellt. Trotz der kürzlich absolvierten Finnland-Tour ist die Band von den euphorischen Publikumsreaktionen überrascht und kann sich das eine oder andere Grinsen nicht verkneifen.

 

Als “Erfolg³ kann auch der bereits vor dem Konzert absolvierte Liveauftritt in der Harald Schmidt-Show gewertet werden (O-Ton Schmidt: “Gebt´s doch zu: ´Join Me´ heißt übersetzt ´Hast du was zu rauchen...?³). Schließlich sind HIM die erste Band überhaupt, die im Programm von Deutschlands führender Schwatznase zwei Songs spielen durfte.

 

Nach diesem stressigen Tagesprogramm ist es logisch, dass die Band den Abend bei einigen Drinks in...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

AbfahrplanDie nächsten Konzerte

HIM30.11.2017HamburgDocksTickets
HIM01.12.2017BerlinColumbiahalleTickets
HIM04.12.2017LeipzigHaus Auensee Tickets
HIM05.12.2017MünchenTonhalle Tickets
HIM08.12.2017KölnPalladium Tickets