RH #137Interview

15 Jahre Rock Hard - das infernalische Sextett

Bang! Bang!

 

In 15 Jahren Rock Hard ist so manche Illusion baden gegangen. Zum Beispiel jene, daß sich Hardrock und Metal irgendwann als allgemein akzeptiertes Kulturgut durchsetzen. Virgin Steele im TV? Judas Priest im Radio? Nix da - weil nix deutsch bum-bum-bum. Und wo nix is, müssen wir´s halt ab und an erfinden. Breuschl und Zompf begaben sich leicht angetütert auf Traumreise in eine virtuelle Gegenwart.

Wo früher Mist geschaufelt wurde und die Jauchegrube dampfte, ist die stahlharte Realität der New Modern Metal Renaissance eingekehrt. Hochleistungs-Kühe muhen im Melkcenter, zukünftige Brathähnchen kikerikien gestört in ihrem Gatter vor sich hin. Ein neonrosa Jogging-Poser schnauft durch die Felder. In der Nachbarschaft erhebt sich aus dem Münsterländer Ackerboden ein Medien-Förderprojekt in Beton und Glas: UltraMosh-TV, mit abgezwackten EU-Geldern innerhalb weniger Monate aus dem Matsch gestampft. Quotenking im ausgehungerten Germoney mit Einschaltquoten um die 40 Prozent. Rock around the clock!

Samstagabend, kurz nach halb elf. Prime Time beim Straßenfeger „Bang! Bang!“, der anspruchsvollen wöchentlichen Late-Night-Diskussionsrunde. Tusch und Klatschmarsch: Fette Lavasounds wabern aus turmhohen Speakern, Dolby Surround rules. Raise the fist of the metal child! Die Meute erhebt sich von den Sitzen. Moderator Egon Turtle, in ein killernietengespicktes Designeroutfit gemantelt, tritt mit „Metal up your fuckin´ ass!“ vor die handverlesene Studiokulisse und weicht dabei...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen