RH #126Interview

VICKI VOMIT

Mehr Sex mit Ministern!

Bisher hielt sich VICKI VOMITs Bekanntheitsgrad in Grenzen. Doch dieses Jahr sorgt der bunte Hund aus Erfurt für Schlagzeilen. In Hamburg kam es vor einem seiner Konzerte zu einer Massenschlägerei, in Konstanz wäre nach dem Zünden von Pyro-Böllern fast der Club abgebrannt, und zu guter Letzt gerät der ehemalige Blizz-Basser auch noch in die Schußlinie der Jugend- und Familienministerin.

 

Und das nur wegen des frechen, aber eher harmlosen Titels 'Liebe mit Claudia' von seiner aktuellen CD "Bumm Bumm". Mrs. Nolte, Quotenfrau im Bonner Gruselkabinett und Ziehkind unseres Saumagen-Fanatikers, konnte über den herben Scherz nicht lachen, sondern outete sich als humorlos und hetzte ihrem Landsmann eine Schar Anwälte auf den Hals. Vicki dagegen stört der wilde Aktionismus nur wenig, er kann ihm sogar eine positive Seite abgewinnen.

»Unser Förderpartner beim Bundesfamilienministerium hat für uns eine beispiellose PR-Kampagne gestartet«, kommentiert der Berufssarkast den Fall. »Wie sich vielleicht schon herumgesprochen hat, haben wir inzwischen eine Art Fördervertrag mit diesem Ressort und werden jetzt regelmäßig - so alle halbe Jahre - von der Bundesfamilienministerin verklagt, damit wir auch in den großen Zeitungen Airplay bekommen (wir sind gespannt wie ein Flitzebogen... - Red.) und sich die Fernseh-Shows um uns reißen. Endlich werden wir populär.«

Mit einer derart überzogenen und drastischen Reaktion auf sein frivoles Liedchen hatte der Comedy-Rocker absolut nicht gerechnet.

»...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen