RH #118Interview

SAVIOUR MACHINE

Endzeit-Sinfonien

Konzeptalben gibt es inzwischen viele, aber das, was das US-Quintett SAVIOUR MACHINE mit dem neuesten Output "Legend I" auf die Beine gestellt hat, ist in seiner Machart und Umsetzung bislang einzigartig - zumal uns bis 1999 noch zwei weitere Teile ins Haus stehen.

Genauso einzigartig ist die Band, die von Fans und Kritikern entweder abgöttisch geliebt oder abgrundtief gehaßt wird. Die RH-Redaktion ist da durchaus ein gutes Spiegelbild. Niemand jedoch kann der Band absprechen, mit ihrem kreativen, innovativen Stil schon jetzt echten Kultstatus erreicht zu haben.

Sänger und Songwriter Eric Clayton: "Die Idee zu diesem Konzept steht eigentlich, seit es die Band gibt. Konkret wurde der Gedanke aber erst nach unserem zweiten Album. Im Juni 1995, nach Abschluß der Arbeiten für das Live-Album und -Video, begannen wir mit dem Songwriting für "Legend I". Es ist eine Geschichte, die durch die Prophezeiungen des Alten und Neuen Testaments inspiriert ist, sozusagen der inoffizielle Soundtrack für das Ende dieser Welt. Es ist die erste Umsetzung dieser Art über ein wahnsinnig komplexes Thema, mit dem wir uns jetzt seit über drei Jahren mehr als intensiv beschäftigen. Insgesamt sind das nach geplanter Beendigung des Werkes 1999 fast sechs Jahre. Das Ergebnis wird eine Trilogie sein, die insgesamt fast 220 Minuten Musik und an die 50 verschiedene Songs umfaßt. Vielleicht kann man das Ganze auch erst dann wirklich endgültig bewerten und erfassen.

Der grundlegende Faktor für dieses...

Dieser Text endet hier.

Online-Abonnenten freuen sich über den kompletten Artikel nach dem Log-in.

 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen