Review

Reviews 8.5
Alternative Progressive

TAV

I

Label: Ván/Soulfood
Dauer: 54:09
Erscheinungsdatum: 30.06.20
Ausgabe: RH 399

TAV - diesen Namen wird man sich merken müssen, denn diese Münchner Band schraubt offensichtlich an etwas, das über gängige Genre-Bezeichnungen wie „Postrock“ oder „atmosphärische Rockmusik“ hinauswächst. Bedächtig bauen sie ihre überlangen Kompositionen auf, bis sie erhaben auf einem dunklen Melodieteppich schweben und von dort aus die eine oder andere überraschende Wendung nehmen - fragil, entrückt, dann und wann auch eruptiv und drückend. Ihr Sound ist geradezu klinisch sauber, was in diesem Fall ausdrücklich als Kompliment gemeint ist, und der hallige Gesang erinnert an Achtziger-Pop-Größen wie Jim Kerr oder Morten Harket (ohne Falsett-Einlagen, gottlob). Das alles ist in ein schlüssiges und durchdachtes Gesamtkonzept geschnürt, sodass sich der Verdacht aufdrängt: Diese Herren haben offensichtlich etwas vor. Wer sich in der Schnittmenge von Alcest, Long Distance Calling und 40 Watt Sun wohlfühlt, wird auch an „I“ mit Sicherheit seine Freude haben.

Autor:
Wolfgang Liu Kuhn
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos