Review

Reviews 8.0
Progressive

SOEN

Lotus

Label: Silver Lining/Warner
Dauer: 54:09
Ausgabe: RH 381

SOEN langsam wird das was. Klangen die ersten drei Alben der Prog-Supergruppe noch ein wenig zu unentschlossen, bringt „Lotus“ sein Anliegen direkt auf den Punkt. Anscheinend hat der neue Gitarrist Cody Ford an einigen Stellschrauben gedreht, denn während einige der Ideen der Vorgängeralben ins Leere gingen, ist bei Album Nummer vier jederzeit eine klare Linie erkennbar. Und die zeigt in Richtung Opeth, der früheren Band von Drummer Martin Lopez, wobei die Gemeinsamkeiten hier nicht enden. Auch SOEN haben ihre stärksten Momente immer dann, wenn sie den ohnehin nicht sehr hohen Härtegrad nach unten schrauben und die Musik ruhig fließen lassen. Songs wie den Titeltrack, ´Penance´ oder ´River´ hätte Mikael Åkerfeldt auch nicht besser hinbekommen. Wobei der im Vergleich zu Joel Ekelöf natürlich immer noch der bessere Sänger ist.

Autor:
Wolfgang Liu Kuhn

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.