Review

Reviews
Heavy Metal

RAVEN

Screaming Murder Death From Above: Live In Aalborg

Label: Steamhammer/SPV
Dauer: 54:20
Ausgabe: RH 381

Im Infotext zu diesem Livealbum wird RAVEN-Schreihals John Gallagher mit der Aussage zitiert, man hätte gar nicht gewusst, dass die Veranstalter das Konzert aufzeichnen würden - und es sei deswegen so gut. Da ist was dran. Wenn man (wegen einer geplanten und präzise vorbereiteten Aufnahme) versucht, besonders gut zu sein, geht es meist in die Hose. Oder man spielt auf Nummer sicher, was auch nicht besser ist. RAVEN ziehen jedenfalls gnadenlos locker vom Leder, und man kann vor allem den neuen Trommler Mike Heller nur bewundern, denn der ultra-nervöse Stil des Trios scheint ihm in kürzester Zeit in Fleisch und Blut übergegangen zu sein. Dennoch stellt sich mir als altem RAVEN-Anhänger die Frage, warum die Band ständig auf hyperaktiv machen muss und jeden bereits schnellen Song (´Faster Than The Speed Of Light´) noch hibbeliger runterdonnert. Oder warum Gitarrist Mark ohne Unterlass künstliche Obertöne oder Saitenrutscher produziert, wenn es die Hälfte auch tun würde. Mir persönlich geht das mit zunehmender Spieldauer auf die Nerven, und es nimmt der Musik auch viel Kraft. Aber das ist letztlich eine Geschmacksfrage, die eingefleischte Fans vielleicht ganz anders beantworten. Die elf Titel sind jedenfalls technisch sehr gut eingefangen und umfassen altbekannte Classics wie neueres Material.

Autor:
Holger Stratmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.