Review

Reviews 6.0

HOLLYWOOD UNDEAD

Five

Label: BMG/Warner
Dauer: 52:14
Ausgabe: RH 366

Nicht nur ich hätte seinerzeit gedacht, dass HOLLYWOOD UNDEAD mit ihrem Platin-Debüt „Swan Songs“ ein One-Hit-Wonder sind, das schnell wieder in der Versenkung verschwindet - aber Pustekuchen! Die Jungs sind nicht nur immer noch aktiv, sondern haben mittlerweile bereits ihren fünften Longplayer am Start. Die überraschend starke Single ´California Dreaming´, die das Album auch eröffnet, führt aber leider in die Irre. Nach diesem wirklich tollen Nu-Metal-Hit mit Anklängen an Limp Bizkit und alte Linkin Park geht es nämlich sowohl stilistisch als auch qualitativ steil bergab. Die Masken-Männer machen mit Ausnahme der beiden beliebigen Crossover-Nummern ´Renegade´ und ´Bang Bang´ in der Folge einen auf Bad Boygroup und langweilen mit poppigem HipHop im einheitlichen Format, der nur selten aufhorchen lässt (am ehesten bei ´Whatever It Takes´). Wer auf diesen Sound steht, ist mit dem klasse Crazy-Town-Comeback „The Brimstone Sluggers“ ungleich besser bedient!

Autor:
Marcus Schleutermann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos