Review

Reviews 7.5

HATEBREED

The Rise Of Brutality

Ausgabe: RH 199

(33:00)

HATEBREED gehören zu den ganz Harten. So kommt es bei den Amis hin und wieder vor, dass sie sich aus lauter Langeweile (und Blödheit) mit anderen Bands im Tourbus prügeln, anstatt mal ein gutes Buch zur Hand zu nehmen. Ja, Leute, so was nennt sich heute Hardcore. Gehirn ist nicht...

Wie auch immer: Auch in musikalischer Hinsicht ist das Quartett ein Garant für derbste Schläge. So brutal, kompromisslos und gradlinig hämmert sich kaum eine zweite Muckibudentruppe durch ihre Songs. Wobei der Sound von HATEBREED eher als heftigster Thrash Metal durchgeht - mit HC-Bellen natürlich. Insofern dürfte diese Gang nicht nur die eigentliche Zielgruppe, sondern auch Machine-Head- und Slayer-Fans verzücken.

Aber Vorsicht: Nicht füttern, sonst gibt´s Haue!

Autor:
Wolf-Rüdiger Mühlmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Interessante Artikel:


Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.