Review

Reviews 9.0

EXODUS

Impact Is Imminent

Ausgabe: RH 42

Wie sagte doch Zetro in unserem Interview in der letzten Ausgabe? "This record is gonna hit you straight in the face!" Well, dieses Statement trifft den berüchtigten Nagel exakt auf den Kopf! Momentan liegt es ja im Trend, daß Bands wie Testament oder Anthrax von Platte zu Platte langsamer werden. Doch EXODUS scheren sich zum Glück einen Dreck um gängige Trends, und so ist "Impact Is Imminent" kompromißloser denn je geworden, genauso, wie es den Fans gefallen dürfte. Und wenn sie dann schonmal vom Gaspedal runtergehen, dann kommen dabei Songs wie 'Lunatic Parade', welches mich in der Tat ein wenig an 'Toxic Waltz' erinnert, oder der brillante Nonplusultra-Hammer 'Only Death Decides', der unbestrittene Höhepunkt der Platte, heraus. Oben genannte Bands begründen ihren Hang zu langsameren Stücken immer mit "musikalischer Weiterentwicklung". Meinetwegen, aber EXODUS haben sich auch weiterentwickelt, denn die Riffs sind noch wahnsinniger als auf den letzten beiden Platten, die Gitarrenarbeit der beiden völlig unterbewerteten Axemen Rick Hunolt und Gary Holt ist noch ausgefeilter, und dennoch verlieren sie keinen Zentimeter an Speed! Kurzum: Auch wenn einige Ignoranten in unserer Redaktion meine Meinung nicht ganz teilen werden: "Impact Is Imminent" kommt der legendären "Bonded By Blood"-LP am nächsten, einziger Schönheitsfehler ist das etwas zu langatmige 'Within The Walls Of Chaos', und so verteile ich neun knüppelharte Punkte. Jetzt warte ich nur noch auf die abgedrehten Liveshows von EXODUS. Sollten sie wirklich, wie angekündigt, vor Anthrax spielen, können die eigentlich gleich einpacken...

Autor:
Frank Albrecht
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.