Review

Reviews

DIO

Finding The Sacred Heart

Ausgabe: RH 314

Eagle/Edel (95:58)

Passend zum Release des kompletten Philadelphia-Konzerts von 1986 auf DVD erscheint auch der dazugehörige Soundtrack und reiht sich in die Liste der posthum veröffentlichten Mitschnitte von DIO-Shows ein. Dass es „Finding The Sacred Heart" am Ende des Tages nicht als Pflichtkauf über die Ziellinie schafft, liegt nicht am rau-authentischen Sound, dem exzellenten Gesang des Meisters oder der Songauswahl, sondern schlicht an der Tatsache, dass es die Band bei den Soloeinsätzen des damaligen Neu-Gitarristen Craig Goldy, von Keyboarder Claude Schnell und Drummer Vinny Appice arg übertreibt und minutenlang mit wenig bahnbrechendem Instrumental-Gewichse die Nerven des Hörers malträtiert. Kombiniert mit den optischen Showeffekten der „Sacred Heart"-Tour mag das auf der DVD durchaus unterhaltsam rüberkommen, aber als Doppel-CD ist „Finding The Sacred Heart" verzichtbar.

Autor:
Thomas Kupfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos