Review

Reviews 7.5
Death Metal

DESERTED FEAR

Drowned By Humanity

Label: Century Media/Sony
Dauer: 47:23
Ausgabe: RH 381

Es ist sicher nicht vermessen, DESERTED FEAR als die größte Nachwuchshoffnung der deutschen Death-Metal-Szene zu bezeichnen. Die Musik der Thüringer schafft den Spagat zwischen Härte und Zugänglichkeit, und die sympathische und energiegeladene Live-Performance sorgt regelmäßig für beste Stimmung vor der Bühne. Und vielleicht liegt es auch genau daran, dass man der Band bisher nachgesehen hat, dass sie eigentlich noch keinen richtigen Hit im Programm hat. Ein ´Pursuit Of Vikings´ fehlt dem Trio noch, und es findet sich auch nicht auf „Drowned By Humanity“. Zwar sind die Songs alle solide komponiert und warten mit gefälligen Melodien auf, aber so richtig ins Gedächtnis fräst sich keines der zwölf Stücke plus Intro. Gute Ansätze finden sich zur Genüge, aber die Band schafft es nicht, diese stärker herauszuarbeiten und zu eingängigen Hits zu schmieden. Daran müssten DESERTED FEAR noch arbeiten, damit die nächste Platte mehr als „nur“ äußerst solide wird.

Autor:
Sebastian Schilling
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos