Review

Reviews 7.0

DARKFALL

At The End Of Time

Ausgabe: RH 365

MDD/Alive (54:14)
Das zweite Album der Österreicher ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits spielen DARKFALL durchaus gefälligen Melodic Death. Andererseits ist es vom Melodic Death zum Metalcore kein weiter Weg. Das wird besonders dann deutlich, wenn mehrstimmig Zeilen wie „This is the final resistance“ geshoutet werden. Da denkt man schon ein ums andere Mal an Heaven Shall Burn, deren Sound freilich viel geradegezogener ist. Dennoch, es ist sicher keine haltlose Unterstellung, dass DARKFALL auf eine ähnliche Wirkung aus sind. Die Ausführung ist im Fall von „At The End Of Time“ allerdings etwas chaotischer und stellenweise auch hemdsärmeliger. Das kann aber seinen ganz eigenen Charme haben, weswegen die Scheibe durchaus etwas für Genrefreunde sein könnte, denen das, was von der Szene noch übrig ist, mittlerweile zu steril tönt.

Autor:
Sebastian Schilling

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.