Review

Reviews 8.0
Modern Metal Hard Rock

CROBOT

Feel This

Label: Mascot/Rough Trade
Dauer: 43:55
Erscheinungsdatum: 03.06.22
Ausgabe: RH 420

CROBOT sind trotz Line-up- und Label-Wechsel stets am Ball geblieben, und so langsam scheint sich das Durchhaltevermögen auszuzahlen, kann die Band doch auf insgesamt 30 Millionen Streams ihres letzten Albums „Motherbrain“ zurückblicken. Darauf wollen die Amis mit „Feel This“ aufbauen und haben dafür Jay Ruston (Anthrax, Steel Panther, Stone Sour) als Produzenten engagiert. Das Quartett bleibt seinen Wurzeln treu und fühlt sich auf dem neuen Longplayer weiterhin zwischen Hardrock-Anleihen und funkigen Grooves pudelwohl. In Kombination mit der Stimme von Brandon Yeagley rückt die Combo dabei immer wieder in die Nähe von Audioslave. Allerdings hätte man sich gewünscht, dass CROBOT sich auf dem vierten Album etwas mehr von den omnipräsenten Audioslave/Soundgarden-Einflüssen freischwimmen, doch das Gegenteil ist der Fall: Mit ´Golden´ stimmt man gar einen Chris-Cornell-Tribut an, der sehr stark an Soundgarden angelehnt ist. Dementsprechend kann man CROBOT ankreiden, stilistisch immer noch nicht auf eigenen Beinen zu stehen. Das zeigt sich auch in ´Livin´ On The Streets´, in dem recht nahe an Van Halen musiziert wird. Wenn man diesen Makel ausblendet, bleiben zwölf packende Songs, die stark nach Sommer, Sonne und Festival rufen.

Autor:
Ronny Bittner

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos