Review

Reviews

BÖHSE ONKELZ

Live in Hamburg

Ausgabe: RH 216

(150:48)

Nicht nur die Verpackung von „Live in Hamburg" („achtseitiges" Digipack, zwei Booklets mit je 20 Seiten und weiteren Gimmicks) überzeugt: Auch der Mitschnitt des Abschlusskonzerts der „La Ultima"-Tour wird höchsten Ansprüchen gerecht. Auf zwei randvoll gepackten Silberlingen - aus Platzgründen sind einige Ansagen und Publikumsreaktionen dem finalen Schnitt zum Opfer gefallen - gibt´s einen gelungenen Querschnitt durch die mit Highlights gespickte Onkelz-Discografie. Vom brutalen Opener ´Hier sind die Onkelz´ bis hin zum letzten Song ´Ihr hättet es wissen müssen´ und den Outro-Klängen von ´A.D.I.O.Z.´ bietet das hervorragend produzierte und echtes (!) Live-Feeling versprühende Doppelalbum eine emotionale Achterbahnfahrt, die dem Hörer vor der heimischen Stereoanlage wahlweise Gänsehaut oder eine Träne im Knopfloch bescheren dürfte. Deswegen geht „Live in Hamburg" als der bisher vielleicht beste Output der Frankfurter über die Ziellinie. Ganz sicher aber beweist er, was hunderttausenden Fans schon seit langem klar war: Die Onkelz sind die beste und vor allem authentischste Rock´n´Roll-Band, die Deutschland bisher hervorgebracht hat. Dass sie selbst am Ende ihrer Karriere noch gegen die Borniertheit einiger Moralapostel ankämpfen (das ursprüngliche Konzert-Intro wurde von den Urhebern für das Album nicht freigegeben und musste durch eine neu eingespielte, abgewandelte Version ersetzt werden), ist da nicht mehr als eine Fußnote der Geschichte. Manche lernen´s eben nie...

Autor:
Thomas Kupfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos