Review

Reviews

BLACK STONE CHERRY

Black To Blues

Ausgabe: RH 365

Mascot/Rough Trade (20:48)
Hätten sie das bloß mal früher gemacht. Nachdem die Kentucky-Hopefuls BLACK STONE CHERRY viel zu viel Zeit mit radiokonformem Alternative-Hardrock vertrödelt haben, kehren sie für eine EP zu ihren Blues-Wurzeln zurück. „Black To Blues“ enthält sechs Songs, die durch Künstler wie Muddy Waters, Howlin´ Wolf, Freddie King und Albert King bekannt wurden (´Built For Comfort´, ´Champagne And Reefer´, ´Palace Of The King´, ´Hoochie Coochie Man´, ´Born Under A Bad Sign´ und ´I Want To Be Loved´). Plötzlich klingen BSC wie ZZ Top mit Metal-Kante, werden zu einer organischen Produktion mit viel Laut/leise-Dynamik gezwungen und ziehen sich mit Gefühl und rotziger Spielfreude optimal aus der Affäre. Gerne hätte man dieser kurzweiligen Scheibe noch viel länger als 20 Minuten zugehört. Zum Glück sehen die Herren Künstler das ähnlich: „Die Platte hat ein Feuer neu entzündet, das sich definitiv auch auf unserem nächsten Album bemerkbar machen wird.“ Na, dann macht mal...

Autor:
Holger Stratmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.