Review

Reviews 7.5

ATROCITY

Okkult

Ausgabe: RH 312

Plusminus

Napalm/Universal (54:14)

Was für ein Mix: Geile, eingängige Death-Metal-Kracher wie ´Death By Metal´ wechseln mit Zitaten aus der eigenen Bandhistorie (z.B. aus der starken „Atlantis“-Phase) und Stücken, die man gerne wieder mal von Bands wie Therion hören würde. Orchesterpassagen (vom Lingua Mortis Orchestra), weiblicher Background-Gesang und Keyboards werden äußerst effektiv eingesetzt, um eine ganze Reihe ambitionierter Textkonzepte, z.B. rund um den Antarktis-Mythos, stimmungsvoll umzusetzen. Ich fürchte nur, der ständige Wechsel zwischen Bombast, ruppigem Metal und künstlerischem Anspruch wird viele Hörer schlicht überfordern. Aber für kommerzielle Kompromisse sind ATROCITY schon zu lange im Geschäft.

Bruder Cle
7,5

Als Fan der frühen ATROCITY-Werke tat ich mich mit den Ausflügen ins Gothic- und Achtziger-Jahre-Coverland schwer, weshalb mich die Ankündigung einer härteren Scheibe aufhorchen liess. Zum Teil hält "Okkult" seine Versprechungen, Tracks wie ´Death By Metal´ oder ´Masaya´ zerren endlich wieder an der Kette. Doch der Riff-Spaß wird von Bombast-Ballast und Trällerei ausgebremst und erreicht mit dem Disco-Dreher ´Satans Braut´ seinen Tiefpunkt. Das inhaltliche Gerüst wirkt wie die zusammengegoogelte Schlagwortliste zu Okkultismus und Mystizismus und reicht von Freimaurern und Hexen über Spukschlösser bis zu den Iden des März. In Verbindung mit dem Schlangen&Möpse-Artwork und dem orchestralen Brimborium beschleicht mich der Gedanke, dass "Okkult" weniger mit leidenschaftlich gezocktem Metal, sondern mehr mit Marketing-Kalkül zu tun hat und vor allem auf dem titelgebenden Trend mitfahren will. Denn hier ist für alle von 6 bis 66 was dabei, und wer sich von "Okkult" noch nicht genug gegruselt fühlt, sieht im Anschluss unsere spannende Dokumentation "Mayas rekonstruieren Erichs Kopf: Kann Däniken den nicken?". Nach nur einem Spot gehts weiter...

Jakob Kranz
4

Autor:
Bruder Cle
Jakob Kranz
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.