ReviewDVD - Film

Kategorie
DVD - Film 
Heft
RH #299 
Titel
KILLER ELITE 
Erscheinungsjahr
2012 
Note
8.0 

(Concorde Filmverleih) (DVD; FSK 16)
Auftragskiller ist nicht zwingend ein Job auf Lebenszeit. So mancher entscheidet sich irgendwann, sich aus dem Business zurückzuziehen und ein bürgerliches Leben zu führen. Danny Bryce (Jason Statham) versucht genau das. Ruhestand, Freundin, eine hübsche Ranch; das Leben könnte so schön sein. Wäre da nicht sein ehemaliger Mentor Hunter (Robert De Niro), der sich für seinen letzten großen Coup genau den falschen Ölscheich als Auftraggeber ausgesucht hat. Seine Mission, Mitglieder einer ehemaligen britischen Spezialeinheit zu töten, wird ihm dann doch zu heiß, aber seine Flucht scheitert. Danny ruft daraufhin einige alte Freunde zusammen, um Hunter zu retten. Beim Versuch, die Schulden seines Freundes zu begleichen, nimmt er den Auftrag an, was jedoch den ehemaligen SAS-Agenten Spike (Clive Owen) auf den Plan ruft, der dem Team nun zusätzlich wie ein verbissener Pitbull im Nacken sitzt.
Wäre „Killer Elite“ ein erdachtes Drehbuch, könnte man meinen, der Autor sei ziemlich kreativ gewesen. Umso überraschender, dass diese Story real ist, denn der Film beruht auf dem biografischen Roman „The Feather Men“ von Sir Ranulph Fiennes. Die Geschichte lässt einen tatsächlich nicht mehr los, denn die Grenzen zwischen Gut und Böse sind fließend, die Charaktere spannend, und die nach und nach beleuchteten Hintergrundinformationen lassen einen die Situation immer wieder neu überdenken. „Killer Elite“ ist kein stumpfer Action-Streifen, sondern fesselt durchgehend und glänzt durch einen schicken Look.


Claudia Kakolewski 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG