ReviewDVD - Film

Kategorie
DVD - Film 
Titel
FRONTIER(S) 
Note
8.0 

(Europa Corp./Sunfilm Entertainment)


“Frontier(s)“ ist ein knallharter französischer Horrorfilm, in dem es nur um das nackte Überleben geht. Die Handlung ist simpel: Eine Bande Pariser Kleinkrimineller gerät auf der Flucht vor der Polizei in die Fänge sadistischer Neonazis mit kannibalischen Tendenzen. Im Rassenwahn suchen diese nach frischem Blut für ihre inzestuöse Familie. Dabei betreiben sie ein menschenverachtendes Zuchtprogramm inklusive Resteverwertung in der Human-Metzgerei. Den Flüchtenden bleibt nichts anderes übrig, als um ihr Leben zu kämpfen. Auch wenn der Inhalt im Horrorgenre keine Innovation darstellt, weiß “Frontier(s)” den hartgesottenen Filmfan bei flotter Inszenierung gut zu unterhalten. Der Film trieft vor Dreck, Gewalt und vor allem Blut. In der düsteren Atmosphäre schaffen es die Darsteller durchweg, Angst und Verzweiflung glaubwürdig zu vermitteln. Besonders die weibliche Hauptrolle Yasmine (Karina Testa) beeindruckt bei ihrem Überlebenskampf mit enormer Leidensfähigkeit. Wer also Lust auf einen stimmig in Szene gesetzten und äußerst blutrünstigen Slasher hat, besorgt sich die ungeschnittene Originalversion von “Frontier(s)“ – die deutsche Fassung ist trotz herber Gewaltdarstellung um 7 Minuten gekürzt. (Laufzeit ca. 101 Min.)

Christoph Göbel


8.0

AMAZONEMPFEHLUNG