ReviewAlbum

Band
MAMBO KURT 
Kategorie
Album 
Heft
RH #243 
Titel
Spiel, Heimorgel, spiel 
Note
6.0 

Mambo polarisiert wie eh und je: Für seine Fans ist er der Orgelgott, für alle anderen eine nur bedingt lustige Randerscheinung ohne jegliches Gesangstalent. Auch auf seinem sechsten Album gibt es wieder Coverversionen bekannter Rock-, Pop- und Metalsongs im trashigen Heimorgelgewand. Und wie auf allen vorherigen Alben schwankt die Qualität der Remakes von „na ja!“ bis „Wie geil ist das denn bitte!?“. In letztere Kategorie fallen diesmal der herrlich entfleischte und auf sein Grundgerüst reduzierte Slayer-Klassiker ´South Of Heaven´, der unkaputtbare Abba-Oldie ´Dancing Queen´, die durch einen schrägen Gesangseffekt entstellte Housemartins-Schmusenummer ´Caravan Of Love´ und der von Mambos ehemaliger, heute 87-jähriger Orgellehrerin (!) eingesungene Punk-Smasher ´God Save The Queen´. (Und was ist mit ´Spiel, Heimorgel, spiel´? Das ist ja wohl der Oberhammer! - gk)


Andreas Stappert 6.0

AMAZONEMPFEHLUNG