ReviewAlbum

Band
THIAGO BIANCHI´S ARENA 
Kategorie
Album 
Heft
RH #360 
Titel
Thiago Bianchi´s Arena 
Erscheinungsjahr
2017 
Note
5.5 

Metalville/Rough Trade (53:20)
Gut Ding braucht Weile - oder auch nicht! Mit „Arena“ veröffentlicht der brasilianische Sänger THIAGO BIANCHI (u.a. Shaman, Karma und Noturnall) Songmaterial zum größten Teil aus der Feder seines Partners Tito Falaschi, das bis zu 15 Jahre auf dem Buckel hat. Dazu hat er etwa 30 Landsleute (u.a. von Adrenaline Mob, Megadeth, Angra und Shaman, aber auch seine Mutter beim Tears-For-Fears-Cover) für die Aufnahmen zusammengebracht und betreibt damit lokales Namedropping. Das Ergebnis enttäuscht allerdings, und niemand hätte sich beschwert, wenn die ambitionierten Aufnahmen (vor allem das grauenhafte Intro) nicht stattgefunden hätten. Zwar klingt das Material in den besten Momenten nach Angra und Shaman, langweilt aber weitgehend und ist über die Jahre recht dürftig produziert worden.


Wolfram Küper 5.5

AMAZONEMPFEHLUNG